Willkommen in der Abteilung Fußball

Wir freuen uns Sie auf der neuen Webseite der Fußballabteilung des TV Möglingen zu begrüßen.

Hier erhalten Sie alle Neuigkeiten aus unserer Abteilung sowie Informationen zu unserem Sportangebot.

 

Aktuelles

  • GSV Hemmingen - TV Möglingen

    GSV Hemmingen – TV Möglingen 1:2 n.V. (C. Conrad, M. Sippel)

     

    „Wissen Sie, wer mir am meisten Leid tat? Der Ball.“  (Franz Beckenbauer)

    Wenn der Ball Schmerz empfinden könnte, dann hätte man den Notarzt am Samstag benötigt. Denn beim ersten Relegationsspiel am Samstag in Heimerdingen haben die 400-500 Zuschauer fußballerisch keinen Leckerbissen zu sehen bekommen. Zu sehr waren beide Teams darauf bedacht keinen Fehler machen zu wollen. So zeigte sich schon zu Beginn, was sich fast die komplette Spielzeit so fortführen sollte:

    Der GSV Hemmingen hatte meistens den Ball, ließ das Spielgerät in den eigenen Reihen laufen - da Möglingen dies jedoch auch zuließ - und kurz vor der Mittellinie drängte der TVM den GSV mit gezieltem Pressing zu Ballverlusten oder langen Bällen. Die Hemminger dagegen pressten sehr hoch, sodass der TVM ebenso mit langen Bällen agierte, man wollte ja schließlich keinen Fehler machen.

    Kämpferisch war der TV Möglingen voll auf der Höhe und machte es dem GSV Hemmingen sehr schwer. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes aber faires Relegationsspiel. Beide Mannschaften legten alles in die Waagschale und der TVM konnte immer wieder Nadelstiche setzen. Der GSV hatte in der ersten Halbzeit einen gefährlichen Torschuss, ansonsten hatten die Jungs aus Möglingen die Offensive des Gegners unter Kontrolle.

    Nach rund 35 Minuten hatte A. Brosi den Ball und versuchte mit einem langen Ball die Möglinger Offensive einzusetzen. Der Ball schien etwas zu lang und der Torwart war sich wahrscheinlich schon sicher diesen als erstes zu erreichen. Dann flitzte jedoch der Möglinger Panzer H. Pflugfelder heran und köpfte den Ball am Torwart vorbei. Der Schlußmann erwischte den Möglinger Außenbahnspieler mit der Faust am Kopf und so entschied der Schiedsrichter korrekterweise auf Elfmeter. Diesen verwandelte C. Conrad gewohnt sicher und der TVM konnte die vielumjubelte Führung erzielen.

    Die knappe Führung konnte der TVM bis zur Halbzeitpause verteidigen. So ging es hochmotiviert in die zweite Halbzeit, in welcher Möglingen mehr Chancen herausspielen konnte. Kurz nach der Halbzeit hatte D. Yesilyurt nach einem Hemminger Missverständnis eine gute Möglichkeit, der Ball ging jedoch haarscharf am Tor vorbei.

    Kurz danach gab es für Hemmingen einen Elfmeter, aus einer ähnlichen Situation wie beim Elfer für den TVM. Leider konnte Torhüter M. Henning den Ball nicht halten und so stand es plötzlich 1:1.

    In der Folge spielte Möglingen zwar noch immer keinen schönen Fußball, war aber effektiv im Spiel nach vorne. So hatte der sehr stark spielende M. Rauffmann eine Schusschance, welche nur ganz knapp am Tor vorbei flog. Einige Zeit später war es D. Yesilyurt, welcher nur knapp über das Tor köpfte nach einer starken Flanke von C. Conrad.

    Die Defensive um M. Rauffmann, A. Brosi, B. Bohn und Kapitän R. Blaich konnte jeden Hemminger Angriff abwehren. Im Verbund mit dem Mittelfeld um T. Brosi, F. Baqué, L. Seiz, H. Pflugfelder und C. Conrad, welche alle viele Meter abspulen und Zweikämpfe bestreiten mussten, konnte der GSV immer wieder vom Möglinger Tor ferngehalten werden. D. Yesilyurt konnte immer wieder die Bälle gut festmachen und für Entlastungsangriffe mit den beiden schnellen Außen sorgen.

    Kurz vor Ende der regulären Spielzeit tankte sich noch einmal H. Pflugfelder durch und nach ein wenig „Gestocher“, lag die Kugel plötzlich vor D. Yesilyurt, welcher zwei Schüsse aufs gegnerische Tor im Strafraum abgeben konnte, diese konnten jedoch von Abwehrspielern noch kurz vor der Linie geklärt werden.

    Danach pfiff der gute Schiedsrichter das Spiel ab und es ging in die Verlängerung.

    Möglingen hatte mittlerweile M. Sippel für den aufopferungsvoll kämpfenden F. Baqué eingewechselt, um für mehr Gefahr Offensiv zu sorgen. In der ersten Halbzeit der Verlängerung passierte nicht viel, beide Mannschaften neutralisierten sich. Nach 105 Minuten hielt Trainer P. Erb die mittlerweile 4. überragend motivierende Ansprache und ließ sein Team die letzten 15 Minuten auf den Gegner los.

    Dann war es soweit: L. Seiz eroberte den Ball ganz stark im Mittelfeld und konnte mit Geschwindigkeit auf die Hemminger Abwehr rennen. Er sah, dass M. Sippel etwas Platz hatte und spielte dem Mittelstürmer an. Dieser narrte beide Hemminger Abwehrspieler indem er den Ball vorbei legte und stand plötzlich alleine vor dem Keeper. M. Sippel blieb eiskalt und erzielte die 2:1 Führung für den TVM. Der Jubel und die Stimmung kannten keine Grenzen, nun hieß es den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

    Möglingen legte nun alles in jeden Zweikampf. Krampfgeplagt musste H. Pflugfelder vom Feld und S. Pavicic legte sich wie jeder andere voll ins Zeug und konnte einige Entlastungsangriffe einleiten. So konnte der GSV, außer einen harmlosen Kopfball auf Torhüter M. Henning, eigentlich keine Angriffe mehr herausspielen bis zur letzten Minute: Eine gute Flanke auf den zweiten Pfosten landete auf dem Kopf des Hemminger Angreifers. Dieser traf den Kopfball perfekt und zwang Schlußmann M. Henning zu einer Weltklasse-Parade. Der Ball wäre im langen Eck eingeschlagen, doch M. Henning schien in der Luft noch zu wachsen und konnte den Ball gerade noch abwehren.

    Die anschließende Ecke konnte geklärt werden und der Schiedsrichter pfiff die Verlängerung ab. Der TV Möglingen konnte das Kampfspiel mit 2:1 für sich entscheiden. Dank einer großartigen Teamleistung - egal ob auf oder neben dem Feld, als Spieler, Trainer oder Betreuer - konnte man als Sieger vom Platz gehen. Danke an die vielen Zuschauer, welche den TVM großartig angefeuert haben, es hat die Jungs ungemein gepusht!

    Am nächsten Samstag, den 22.06.2019 spielt der TV Möglingen um 18 Uhr das zweite und entscheidende Relegationsspiel gegen den TSV Friolzheim in Gebersheim. Über eine zahlreiche und ähnlich lautstarke Unterstützung würde sich das Team sehr freuen!

     
  • Relegationsspiel am 15.06.2019

    Durch den 2. Platz in der Saison 2018 / 2019 hat sich der TV Möglingen für das erste Relegationsspiel zum Aufstieg in die Kreisliga A qualifiziert!

    Das Spiel findet am Samstag den 15.06.2019 um 18 Uhr in Heimerdingen statt! Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würde sich das Team auf jeden Fall sehr freuen!

     

     
  • Turniersieg der AH beim FV Markgröningen

    Unterstützt von zahlreichen Fans und Familienmitgliedern trat unsere AH am 31.05.19 zum 100 jährigen Jubiläum des FV Markgröningen beim Ü 40 Turnier an. In der Vorrunde konnten wir unsere Nachbarn aus Markgröningen, Asperg und Münchingen jeweils 2:1 besiegen, sodass wir vor dem abschließenden Vorrundenspiel gegen Schwieberdingen bereits als Gruppensieger feststanden. Die 0:1 Niederlage gegen Schwieberdingen war daher nicht mehr entscheidend.

    Im Halbfinale hatte es wir mit Vaihingen zu tun, einer Mannschaft die wir noch nicht kannten. Vaihingen überraschte uns und wir lagen frühzeitig 0:2 im Rückstand. Nun zeigte sich dass unsere Mannschaft nicht nur spielerisch stark ist sondern auch kämpferisch. Angeführt von Alen konnten wir noch durch Petros und Metin den 2:2 Ausgleich erzielen.

    Im anschließenden 9-Meterschießen verwandelten unsere Schützen Tolga, Alen, Mucki und Metin sicher. Unser Torwart Jan konnte 2 Bälle des Gegners halten, sodass wir ins Finale einzogen.

    Im Halbfinale hatte sich leider Petros verletzt. Glücklicherweise sprang Klaus für ihn ein.

    Im Endspiel trafen wir auf Kleinsachsenheim. Da Klaus ausgeruht war musste er durchspielen und hatte maßgeblichen Anteil, das die Vorgaben des Trainers „einmal zu 0 zu spielen“ umgesetzt wurden. Leider hatten unsere Stürmer dies auch so verstanden, sodass es abermals zum 9-Meterschießen um den Turniersieg kam.

    Abermals verwandelten Tolga und Alen sicher. Mucki und Metin zeigten diesmal Nerven vom Punkt und schossen knapp am Tor vorbei. Unser Torwart Jan hatte einen Sahnetag und konnte 3 Bälle überragend halten.

    Den entscheidenen 9 Meter drosch Safti nervenstark zum umjubelten Turniersieg in die Maschen. Bei schöner Atmosphäre im Glemstal feierten wir anschließend ausgiebig den Turniersieg.

    Es spielten: Reiner, Christoph, Petros (1), Metin (3), Mucki (1), Tolga (6), Jan, Safti (1), Alen (3), Klaus

     
  • FC Gerlingen III - TV Möglingen

    TV Möglingen – FC Gerlingen III 2:2 (D. Yesilyurt, C.Conrad)

     

    Am 26. und somit letzten Spieltag der Kreisliga B6 war der TV Möglingen zu Gast beim Tabellenführer und Meister aus Gerlingen. Da der TVM in der Vorwoche nur ein Unentschieden gegen Korntal erspielt hatte, konnte die Mannschaft aus Gerlingen bereits letzte Woche ihre Meisterschaft feiern. An der Stelle beglückwünscht der TV Möglingen  dem FC Gerlingen zur Meisterschaft!

     

    Auch wenn es für den TV Möglingen in dieser Partie ergebnistechnisch um nichts mehr ging wollte der TVM bereits für die anstehende Relegation sich vorbereiten. Denn anders als der Gegner müssen die Jungs aus Möglingen in den nächsten Wochen zeigen, dass sie in der kommenden Saison in der A-Klasse spielen wollen!

     

    Trainer P. Erb musste wie in der Vorwoche einige Änderungen in der Startelf unternehmen. In der Abwehrkette debütierte links außen S. Pavicic wieder. In der Innenverteidigung musste man auf den angeschlagenen A. Brosi verzichten. Für ihn rückte sein Bruder T. Brosi in die Innenverteidiger Position nach. Im Mittelfeld spielten auf der 6er Position C. Conrad und F. Baque. Über die Flügel kamen die schnellen Flitzer M. Rauffman und L. Seiz. Auf der 10er Position spielte D. Yesilyurt und vorne in der Spitze debütierte M. Sippel nach langer Pause.

     

    Das Spiel fing hart umkämpft an. Beide Gegner wollten sich nichts schenken lassen. Jedoch erwischte der TV Möglingen den deutlich besseren Start. Die Abwehrkette des TVM ließ in der Anfangsphase nichts zu. Jeder Zweikampf konnte gewonnen werden und so kamen die Jungs aus Möglingen durch tiefe Pässe und gute Verlagerungen, die C. Conrad immer wieder hervorragend eingeleitet hatte, zu guten Chancen. Jedoch kam meistens der finale Pass vor dem Tor nicht genau an und so belohnte sich der TVM nicht mit einem Treffer.

     

    Anders kam es in der 14. Minute. Der 10er D. Yesilyurt konnte nach einem langen Diagonalpass von C. Conrad nur mit einem Foul gestoppt werden. Die Flanke die wie bereits die Woche zuvor butterweich von F. Baque geschlagen wurde landete am zweiten Pfosten. Dort stand D. Yesilyurt und Köpfte den Ball ins Tor. 0:1! Nun führte der TV Möglingen zurecht beim Meister und man spielte nach der Führung weiterhin selbstbewusst und mutig weiter. Besonders auf der rechten Flügelseite fiel L. Seiz mit seinen Läufe in die Tiefe immer wieder positiv auf.

     

    In der 25. Minute war es dann soweit. Nach einer Balleroberung in der Abwehr spielte T. Brosi das Spielgerät auf C. Conrad. Wie gewohnt behielt unser Mittelfeldspieler den Überblick und spielte einen genauen Ball auf den laufen M. Rauffmann. Der wendige und schnelle Außenspieler konnte sich in folge dessen gut durchsetzten und wurde dann durch ein Foul gestoppt. Den Elfmeter trat C. Conrad wie gewohnt an und versenkte das Leder ins Tor. 0:2!

     

    Der TVM belohnte seine starke Anfangsphase mit 2 Toren. Doch leider musste der TV Möglingen in der 40. Minute einen großen Schock erleben. Der bis dato sehr starke Außenverteidiger N. Eisele, der durch seine spielerischen Qualitäten immer wieder überzeugte, verletzte sich nach einem Zweikampf mit einem Gerlinger Spieler. N. Eisele kam sehr unglücklich zu Fall und kugelte sich seinen Ellbogen aus! Infolgedessen wurde das Spiel unterbrochen. An der Stelle wünscht der TV Möglingen N. Eisele gute Besserung und eine schnelle Genesung!!

     

    Nach dem Vorfall war der TV Möglingen unruhig und der FC Gerlingen kam nun immer besser ins Spiel. So kam es in der 44. Minute zum 1:2: Nachdem der TVM bereits einen Angriff abwehren konnte gelang es den Jungs aus Möglingen den Ball nicht richtig zu klären. Manchmal darf man eben nicht in Schönheit sterben. Dies nutze der Gerlinger Außenspieler aus und flankte den Ball in die Mitte. Dort stand der Gerlinger Stürmer und verkürzte die Möglinger Führung auf 1:2! Dies war dann der Halbzeitpfiff.

     

    Die zweite Halbzeit fing genau so an wie die erste aufgehört hat. Gerlingen hatte mehr Spielanteile und übte dem TVM viel Druck aus. In der 60. Minute wurde ein Gerlinger Offensivmann in den Lauf geschickt. Unser Kapitän R. Blaich gewann überragend den Zweikampf und fiel infolgedessen auf den Boden. Der Gerlinger Spieler nutze dies aus und rannte wortwörtlich in den am Boden liegenden R. Blaich rein. Der Schiedsrichter der an diesem Tag schon einige fragwürdige Entscheidungen auf beiden Seiten traf pfiff auf Elfmeter. Auch diese Entscheidung konnte keiner seitens des TV Möglingen verstehen. Der Gerlinger Schütze trat an, behielt die Nerven und glich die Partie nach 60 Minuten aus.

     

    Die letzten 30 Minuten spielte sich das gleiche Geschehen ab. Der FC Gerlingen machte das Spiel und der TV Möglingen stand tief in den eigenen Reihen und verteidigte diszipliniert. Trotz der Überlegenheit der Gastmannschaft kamen beide Mannschaften kaum zu Chancen. In der 89. Minute hatte der TVM noch die Großchance das Spiel zu gewinnen: L. Seiz eroberte den Ball auf dem Flügel und spielte den Ball in die Mitte zu D. Yesilyurt. Dieser behielt die Übersicht und spielte den laufenden M. Rauffmann einen Schnittstellenpass. Der Flügelspieler machte alles richtig aber hatte Pech im Abschluss da der Ball nur wenige Zentimeter am Kasten vorbei ging. Anschließend pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und es blieb beim Unentschieden.

     

    Am kommenden Samstag sprich am 15.06. findet das Relegationsspiel in Heimerdingen statt. Dort spielt der TV Möglingen gegen den GSV Hemmingen. Wir würden uns über eine lautstarke und zahlreiche Unterstützung sehr freuen! Denn wie sagt man so schön: „Der zwölfte Mann ist eine Fußballdefinition für ein lautstarkes Publikum, das seine Mannschaft nach vorne treibt, um erfolgreich das Spiel zu gestalten.“

     
  • TV Möglingen - TSV Korntal

    TV Möglingen – TSV Korntal II ( D. Yesilyurt x 3 , A. Brosi )

     

    "Das Prinzip ist, seine eigene Konkurrenz zu sein. Es geht darum, sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor." S. Young

    Am 25. Spieltag in der Kreisliga B6 stand dem TV Möglingen das wichtigste Spiel der Saison an. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation mussten die Jungs aus Möglingen gegen den Gegner aus Korntal drei Punkte holen um noch direkt Aufsteigen zu können.

    Trainer P. Erb musste auf die beiden Urlauber B. Bohn und H. Pflugfelder verzichten. Für die beiden kamen Flügelflitzer L. Seiz und Innenverteidiger R. Blaich in die Startelf.

    Auf dem Möglinger Rasen und vor vielen Zuschauer wurde die Partie angepfiffen. Leider hat es TV Möglingen gleich zu Spielbeginn kalt erwischt und so waren die Korntaler bereits nach 5 Minuten in Führung. Trotz des Gegentores versuchte der TV Möglingen das Spiel zu beherrschen in dem man klar die Ball dominierende Mannschaft war. TSV Korntal stand sehr tief weshalb es für Jungs aus Möglingen schwer war bei heißen Temperaturen und kämpferischen Korntalern in die gegnerische Hälfte einzudringen. Trotzdem ließ die Abwehrkette um M. Rauffman, R. Blaich, A. Brosi und N. Eisele geduldig den Ball laufen. Im Mittelfeld war man ebenfalls mit F. Baque, T. Brosi und C. Conrad ballsicher und spielbestimmend. So kam der TVM immer wieder zu Halbchancen- die ganz großen blieben aus.

    Jedoch weiß jeder Fußballfan das Dominanz und spielerische Überlegenheit nichts bringt wenn man sich nicht in Form von Toren belohnt. Dies musste der TV Möglingen erneut bitter einsehen: In der Abwehr gab es ein Missverständnis darüber wer den Ball klärt. Dies nutze in der 33. Spielminute der Korntaler Angreifer aus und schob das Runde ins Eckige. 0.2!

    Dies war ein großer Schock für den TVM aber selbst nach dem 0:2 hat man weiterhin versucht Fußball zu spielen und wurde kurz vor dem Halbzeitpfiff dafür belohnt: TV Möglingen holte einen Eckball heraus den F. Baque butterweich an den 2. Pfosten flankte. Dort stand der Mittelstürmer D. Yesilyurt und köpfte zunächst den Ball an die Latte. Der Mittelstürmer setze jedoch nach und konnte seinen eigenen Rebound dann ins Tor Köpfen. 1:2!. In der Halbzeitpause erinnerte Trainer P. Erb das genug Zeit ist das Spiel zu drehen. Man soll geduldig sein und weiterhin versuchen Chancen zu kreieren.

    Leider wurde der TVM direkt nach der Halbzeit erneut überrascht in dem ein Korntaler Spieler in der 46. Spielminute nach einem Eckball das Leder aus 10 Metern ins Tor schoss. 1:3! Und nur einen Augenblick später wurde ein gegnerischer Spieler nach einem Solo Lauf über die Außenbahn im Strafraum gefoult. Der Elfer wurde verwandelt und so stand es nach 53. Minuten 1:4 für den TSV Korntal!

    Nun dachten womöglich alle auf dem Sportplatz das die Möglinger das Spiel aufgegeben haben. Jedoch bewies die Mannschaft erneut große Moral und hängte sich trotz des Ergebnisses in das Spiel hinein. So fiel das zweite Tor des TVM erneut nach einem ruhenden Ball. L. Seiz der über das ganze Spiel engagiert auf der rechten Seite die Linie hoch und runter rannte, konnte auf der Außenbahn nur mit einem Foul gestoppt werden. Die Flankte, die von C.Conrad kam, verwertete A.Brosi in Stürmer- Manier und versenkte den Ball ins Tor! 2:4.

    Nun spielte Möglingen sehr offensiv und schmiss alles in die Wagschale. T. Brosi der nun den Job eines Allroundes einnahm eroberte den Ball auf dem rechten Flügel und flankte in die Mitte. Der Mittelstürmer D.Yesilyurt tanzte den Abwehrspieler mit einer Körpertäuschung aus und traf zum 3:4!

    Nun glaubte jeder auf dem Sportplatz noch an das Unmögliche und so spielte TV Möglingen noch offensiver und man riskierte nun alles – denn man konnte sowieso nichts mehr Verlieren.

    Nach einer einem technischen Fehler des Korntaler Abwehrspielers eroberte der Mittelstürmer D. Yesilyurt den Ball und rannte mit viel Tempo auf das Tor zu. D. Yesilyurt behielt die Nerven und glich die Partie aus. 4:4!. Nun waren noch 20 Minuten zu spielen und es gab auch Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. L. Seiz, C. Conrad, M. Sippel, D. Yesilyurt und M. Büttner kamen immer wieder zu große Chancen jedoch sollte es einfach nicht sein und so pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

    Das Spiel kann mit einem weinenden Auge und mit einem lachenden Auge betrachtet werden. Einerseits hat man sich mehrmals stark in die Partie zurück erkämpft. Jedoch hat sich der TV Möglingen in so einem wichtigen Spiel zu viele Fehler erlaubt.

    Trotzdem sollte man nicht den Kopf in den Sand stecken denn aufgrund der aktuellen Tabellensituation hat sich der TVM den Platz für die Relegation gesichert. So hat man den Aufstieg immer noch in der eigenen Hand.

    Vielmals wollen wir uns bei den vielen Fans bedanken die an einem sommerlichen Sonntag die Mannschaft aus Möglingen lautstark unterstützt haben. Am kommenden Samstag um 17 Uhr gastiert  derTVM am letzten Spieltag beim  Tabellenführer  und Meister aus Gerlingen bevor es dann in die Relegation geht.

     
  • Einladung Abteilungsversammlung Fußball 2019

    Im Jahr 2019 findet auch wieder die Abteilungsversammlung Fußball statt. Dieses Mal treffen wir uns am Dienstag, den 25.06.2019, um 19:30 Uhr im TV Heim.

    Die Einladung findet ihr hier: Mitgliederversammlung_Fuball_2019_Aushang.pdf

     
  • SB Asperg - TV Möglingen

    SB Asperg II – TV Möglinen 0:4 (2x D. Yesilyurt, N. Eisele, H. Pflugfelder)

    „Die Frauen haben sich entwickelt in den letzten Jahren. Sie stehen nicht mehr zufrieden am Herd, waschen Wäsche und passen aufs Kind auf. Männer müssen das akzeptieren.“ (Lothar Matthäus)

    Und aufgrund dieser Entwicklung sprintete unser Stammtorhüter M. Henning die Treppen runter zum Wäsche waschen und knickte einen Tag vor dem Spiel gegen SB Asperg um! Da die Möglinger Jungs jedoch mit S. Florus einen seit Wochen gut trainierenden zweiten Torhüter haben, war dem Team hier nicht bange! Trotzdem eine gute und schnelle Genesung Maik!

    Der TVM begann etwas tiefer stehend und ließ den Gastgebern zu Beginn etwas Platz. Sobald der Ball jedoch über die Mittellinie gespielt wurde, waren die Möglinger da und konnten das Leder abfangen. Wie schon in den letzten Wochen ließ die Möglinger Defensive nichts zu und verteidigte sehr gut. So konnte man immer wieder aus Ballgewinnen schnelle Konter einleiten. Gleich zwei sehr gute Chancen hatten H. Pflugfelder und M. Büttner, welche leider jeweils knapp am Tor scheiterten. Möglingen verfiel nicht in Panik und spielte ruhig weiter. Geduldig versuchte man die Nuss zu knacken und das erste Tor zu erzielen. Nach einer halben Stunde war es dann soweit als A. Brosi den Ball eroberte, direkt zu F. Baqué weiterleitete und dieser D. Yesilyurt das Spielgerät durchsteckte. Unser Mittelstürmer ließ sich nicht zwei Mal bitten und versenkte zur wichtigen 0:1 Führung!

    Bis zur Halbzeit hatte der TVM noch ein paar Halbchancen, blieb in der Defensive immer konzentriert und verteidigte die knappe Führung bis zum Pausenpfiff.

    Zur Pause bekam man freudige Nachrichten aus Korntal, denn hier hatte Enosis Leonberg gewonnen und somit kann der TVM fast nicht mehr von Platz 2 verdrängt werden. Wie jeder Möglinger weiß, möchten die Jungs jedoch am Ende ganz vorne stehen und dafür mussten weitere 45 Minuten und danach 2 Spiele gewonnen werden.

    Der TVM begann die zweite Hälfte wieder konzentriert und war voll bei der Sache. Nach nicht einmal 3 Minuten konnte wiederum D. Yesilyurt das 0:2 erzielen.

    Danach blieb Möglingen hungrig und suchte die Entscheidung. Bei einigen Eckbällen wollte der Ball einfach nicht über die Linie und so war es ein bereits geklärter Standard, welcher bei N. Eisele landete. Wie im Training einstudiert legte er sich das Leder zurecht, alle Anwesenden auf dem Sportplatz dachten er würde Flanken, doch er ließ absichtlich das Spielgerät von seinem Fuß etwas abrutschen sodass der Ball immer länger wurde und im langen Eck zum 0:3 landete!

    In der Folge versuchte man weiterhin das Ergebnis in die Höhe zu schrauben – wer weiß ob das Torverhältnis noch entscheidend werden wird… Leider hatte man nun nicht mehr das Nötige Glück wie beim Tor zuvor.

    Zum Glück hatte man Defensiv wieder einmal alles unter Kontrolle. Auch S. Florus strahlt das gesamte Spiel über Ruhe aus und konnte die wenigen gefährlichen Bälle ohne Probleme abfangen. Jeder lange Ball wurde von den Brosi-Brothers abgefangen und auch spielerisch konnten die Gastgeber den Möglingern nicht gefährlich werden.

    So war es dann Trainer P. Erb, welcher den Ball sich erkämpfte, behauptete und das gute Auge für H. Pflugfeldern hatte. Der Möglinger Panzer walzte wieder einmal über den Platz und versenkte den Ball zum 0:4 Endstand in den Maschen.

    Nächste Woche empfängt der Zweite den Dritten. Es ist das erste von noch 2 Endspielen für den TVM. Zwei Endspiele um sich den Meistertitel nach all diesen Ungerechtigkeiten doch noch zu schnappen. Die Jungs werden alles dafür tun und hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung. Beginn ist um 15 Uhr in Möglingen gegen den TSV Korntal II! Danach ist wie immer am letzten Heimspieltag der Runde ein gemütliches, gemeinsames Beisammensein auf dem Sportplatz, ihr seid herzlich eingeladen!

     
  • TV Möglingen - GSV Hemmingen II

    TV Möglingen – GSV Hemmingen II 10:0

    (4x H. Pflugfelder, 2x D. Yesilyurt, L. Seiz, M. Rauffmann, F. Baqué, T. Brosi)

    „Wenn man keine Tore macht, ist es ganz schwer, ein Spiel zu gewinnen.“ (Reinhold Franz)

    An diesem Sonntag empfing der TV Möglingen den GSV Hemmingen, gegen den der TVM eine bittere und die bisher einzige Niederlage einstecken musste. Die Jungs hatten also schon aus diesem Grund etwas gut zu machen. Der zweite Grund ist noch immer die Ungerechtigkeit, welche zum Verlust der Tabellenführung geführt hat. Der TVM muss nicht nur jedes Spiel bis Saisonende gewinnen, er muss auch noch deutlich mehr Tore als der neue Tabellenführer schießen, um am Ende vorne zu sein.

    Gespielt wurde auf dem großen Möglinger Rasen, welcher extra am Freitag nochmal auf Bitte der Möglinger vom Bauhof frisch gemäht wurde. Ein riesen Dankeschön an Herrn Wagner und Herr Ziermann!!

    Möglingen begann erst einmal geduldig und versuchte sich den Gegner zurecht zu legen. Hemmingen hatte immerhin die letzten 6 Spiele gewonnen und durfte nicht unterschätzt werden. Der GSV igelte sich hinten am 16er ein und versuchte auf Konter zu spielen. Doch die Defensive stand sicher und ließ über den gesamten Spielverlauf keine Chancen für die Gäste zu. Möglingen gelang es schließlich nach 25 Minuten die Nuss zu knacken und konnte bis zur Halbzeit mit 3:0 in Führung gehen.

    Zur Halbzeit sprach Trainer P. Erb die Marschrichtung für die zweite Hälfte an. Da es ebenso um das Torverhältnis geht, soll zu keinem Zeitpunkt der Druck verringert werden. Die vollen 90 Minuten sollen Gas gegeben und so viele Tore wie möglich erzielt werden.

    Gesagt getan! Möglingen spielte weiter und konnte nun zunehmend richtig schöne Spielzüge den Zuschauern präsentieren. Mit tollen Ballstafetten legte man sich den Gegner zurecht und schlug eiskalt zu! So stand es bereits nach 70 Minuten 7:0 für den TV Möglingen und der Druck wurde – wie es der Trainer gesagt hatte – weiterhin gehalten.

    Nach kräftezehrenden 90 Minuten konnten die Jungs aus Möglingen stolz auf sich sein. Ein klarer 10:0 Sieg sprang heraus und dies war nur mit einer tollen Mannschaftsleistung möglich! Seit Wochen kämpft jeder für den anderen. Ein eingeschweißtes Team zerreißt sich Woche für Woche und konnte in der Rückrunde bisher jedes Spiel gewinnen. Um am Ende vorne zu sein fehlen nun noch 3 Siege.

    Das nächste Spiel findet am Sonntag den 26.05.2019 um 15 Uhr in Asperg statt. Dort spielt man gegen den SB Asperg und wird wiederum alles daransetzen als Sieger am Ende vom Feld zu gehen!

    Am Sonntag darauf findet der letzte Heimspieltag (02.06.) statt. Hier möchten wir jetzt schon darauf verweisen, dass jeder eingeladen ist nach dem Heimspiel sitzen zu bleiben und gemeinsam auf dem Sportplatz etwas zu essen und zu trinken.

     
  • TSV Münchingen II - TV Möglingen 0:4

    TSV Münchingen II – TV Möglingen 0:4 (3 x D. Yesilyurt, M. Büttner)

    „Bei so einem Spiel muss man die Hosen runterlassen und sein wahres Gesicht zeigen.“ (Alexander Strehmel)

    Mit ordentlich Wut im Bauch fuhr der TVM zum Spitzenspiel nach Münchingen. Unerklärlicherweise meldete Heimerdingen III sich eine Woche zu früh vom Spielbetrieb ab, sodass die vergangenen Ergebnisse nicht gewertet werden. So erhielten die Konkurrenten von Möglingen, welche in der Hinrunde Punkte haben liegen lassen, diese zurück und Möglingen war plötzlich nicht mehr Tabellenführer. Wie diese Regelung 5 Spieltage vor Schluss noch greifen kann ist auch uns ein Rätsel, hier sollte der WFV vielleicht einmal darüber nachdenken…

    Der TVM war also äußerst motiviert und zeigte dies auch direkt auf dem Platz. Keinem Zweikampf ging man aus dem Weg, es wurde hart aber nicht unfair gespielt und man blieb im Gegensatz zu den Gastgebern – welche sich bereits ab Minute 1 mehr mit dem Schiedsrichter als mit dem Spiel befassten – ruhig und konzentrierte sich aufs Fußball spielen.

    So konnte Möglingen sich langsam aber sicher die ersten Chancen erspielen, bei welchen zuerst Mittelstürmer D. Yesilyurt gut zum Abschluss kam und einmal H. Pflugfelder und A. Brosi nur knapp einen Kopfball um Zentimeter verpassten.

    Münchingen konnte sich überhaupt nicht durch die dichte Möglinger Staffelung spielen, die 4er Kette um den überragenden M. Rauffmann, A. Brosi, B. Bohn und V. Wittler hatten die Münchinger Stürmer sehr gut im Griff und konnten die langen Bälle zumeist abwehren. Auch das Mittelfeld um F. Baqué, T. Brosi, C. Conrad, H. Pflugfelder und M. Büttner nahmen ihre Defensivaufgaben sehr gut wahr und gaben so dem TVM einen leichten Feldvorteil.

    Nach rund 20 Minuten hatte jedoch Münchingen die bis dato größte Chance als ein langer Ball durch den Wind immer länger wurde und der schnelle Münchinger Stürmer plötzlich alleine vor dem Tor auftauchte. Doch wie schon im Hinspiel, bewies Schlussmann M. Henning aus welchem Holz er geschnitzt ist und gewann das 1-gegen-1-Duell mit einer ganz starken Parade.

    Kurz darauf konnte D. Yesilyurt vor dem Strafraum wieder einmal nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß trat Bohnenstange M. Büttner. Wunderschön zirkelte er das Leder um die Mauer ins Tor zur vielumjubelten 0:1 Führung für den TVM!

    Münchingen blieb weiterhin ebenso gefährlich, jedoch konnten M. Rauffmann, A. Brosi und B. Bohn jeweils gerade noch klären und so die Situationen entschärfen.

    So ging es mit der Möglinger Führung in die Pause und die Seiten wurden gewechselt. T. Schorr kam nun für den vorbelasteten und aufopferungsvoll kämpfenden F. Baqué ins Spiel.

    Die Gastgeber kamen besser aus der Pause und setzten Möglingen gleich zwei Mal unter Druck, doch Möglingen hat eine Nr. 1 zwischen dem Pfosten, welche auch schon sicher geglaubte Tore noch entschärfen kann. So behielt M. Henning wiederum die Oberhand als ein Münchinger Stürmer plötzlich alleine vor ihm auftauchte. Kurz danach spielte Münchingen einen starken Konter aus, der Stürmer legte den Ball noch quer, doch den Abschluss konnte M. Rauffmann gerade noch abwehren und so den Ausgleich verhindern.

    Die Möglinger fighteten sich jedoch wieder ins Spiel und konnten so das Spiel wieder beruhigen und die Münchinger Angriffe wieder wie zuvor im Keim ersticken. Außerdem erarbeitete man sich wieder selbst sehr gute Chancen. Einen Eckball trat C. Conrad auf den langen Pfosten, der Ball wurde immer länger und schlug am Pfosten ein. Den Abpraller verwertete B. Bohn, leider konnte die Volleyabnahme ein Münchinger Spieler auf der Linie noch abwehren.

    Kurze Zeit später war es dann soweit, als Möglingen eine sehr gute Balleroberung zum direkten Konter nutzte. M. Büttner war auf und davon, hätte selbst abschließen können, bewies aber eine überragende Übersicht und legte den Ball quer auf D. Yesilyurt, welcher den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste! Das 0:2 für den TVM und ein großer Schritt in Richtung Auswärtssieg.

    Die Münchinger schienen nun gebrochen. A. Brosi und T. Schorr ließen in der Innenverteidigung nichts mehr anbrennen und auch das defensive Mittelfeld um T. Brosi und B. Bohn hatten einige gute Balleroberungen. So erkämpfte sich B. Bohn den Ball und überrumpelte mit seinem Pass die gesamte Münchinger Abwehrreihe, leider konnte D. Yesilyurt den Ball nur kurz vor dem Torhüter erreichen, aber der Münchinger Schlussmann bekam noch einen Fuß an den Ball.

    Möglingen ließ nun hinten nichts mehr anbrennen und setzte in den Schlussminuten auf Konter. Nach einem Münchinger Ballverlust landete der Ball bei C. Conrad, dieser legte das Spielgerät wunderschön durch die Schnittstelle in den Lauf von Stürmer D. Yesilyurt. Die Chance zur Entscheidung ließ er sich diesmal nicht nehmen und erzielte das 0:3!

    Noch 5 Minuten waren zu spielen doch Möglingen legte nach: Wiederum der Möglinger Spielmacher mit der Nummer 7 spielte einen starken hohen Ball über die Münchinger Abwehr, D. Yesilyurt nahm den Pass überragend mit und bestrafte den TSV ein weiteres Mal mit dem 0:4 Endstand.

    Die Möglinger Jungs bewiesen einfach an diesem Sonntag, dass sie eine eingeschworene Truppe sind und sich jeder für den anderen zerreißen will um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Egal welche Widrigkeiten dem TVM in den Weg gestellt werden, man wird weiter kämpfen bis zum Schluss!

    Am kommenden Sonntag hat der TVM ein schwieriges Heimspiel gegen die einzige Mannschaft welche Möglingen in dieser Saison bezwingen konnte. Das Spiel gegen den GSV Hemmingen II beginnt um 15 Uhr.

     
  • Elfmeterkönigturnier 2019

    Es ist wieder soweit! Am Freitag den 28.06.2019 ab 18 Uhr findet im Stadiongelände des TV Möglingen das alljährliche Elfmeterkönigturnier statt!

    Hier kann sich vom Hobby-Fußballer bis hin zum Zuschauer jeder anmelden und mitmachen. Das Event wird sicherlich wie immer ein riesen Spaß für alle Beteiligten.

    Die genauen Daten und Modalitäten findet ihr hier: 14. Möglinger Elfmeterkönigturnier 2019

    Das Anmeldeformular findet ihr hier: Anmeldeformular Elfmeterkönigturnier 2019

     

Kommende Spiele Fußball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok