Willkommen in der Abteilung Fußball

Wir freuen uns Sie auf der neuen Webseite der Fußballabteilung des TV Möglingen zu begrüßen.

Hier erhalten Sie alle Neuigkeiten aus unserer Abteilung sowie Informationen zu unserem Sportangebot.

 

Aktuelles

  • TV Möglingen - Spvgg Renningen

    TV Möglingen – Spvgg Renningen 2:1 (T. Bauer, T. Brosi)

    Ein aufregender Spieltag lag vor den Möglingern. Zuerst hatte unsere neugegründete zweite Mannschaft ein Pokal-Quali-Spiel gegen den TSV Asperg II und konnte in diesem Spiel mit viel Ballbesitz und schönen Ballstafetten glänzen. Leider reichte es nicht für die Führung in der ersten Hälfte. In der zweiten Halbzeit kamen die Asperger besser ins Spiel und konnten auch das 0:1 erzielen. Als Möglingen gegen Ende alles nach vorne warf um doch noch den Ausgleich zu erzielen, konnte der TSV in der letzten Minute noch den 0:2 Endstand erzielen. Alles in allem trotzdem ein guter Pflichtspielstart für den TV Möglingen II auf dem sich auf jeden Fall aufbauen lässt!

     

    "Geht's raus und spielt's Fußball." (Franz Beckenbauer)

    Die erste Mannschaft bekam es mit der Spvgg Renningen zu tun, welche in der Vorsaison den 3. Platz eingenommen hatte und somit zum Favoritenkreis um den Aufstieg in die Bezirksliga zählt. Der TVM hatte also nichts zu verlieren. Ganz nach dem Motto vom Kaiser spielten die Jungs des TVM in der Anfangsphase munter nach vorne und hatten den deutlich besseren Start. Immer wieder konnte man Nadelstiche setzen. Das Offensive Quartett um M. Ivancic, D. Yesilyurt, T. Bauer und M. Büttner wirbelte die gegnerische Abwehr ordentlich durcheinander und hatte immer wieder viel Platz und konnte sich einige Halbchancen erspielen. In der Defensive konnten C. Conrad und T. Brosi einige Bälle schon vor der 4er Kette durch cleveres verschieben abfangen und somit immer wieder schnelle Gegenangriffe einleiten. Auch mit Ball machten es die Möglinger sehr stark und konnten das Tempo bestimmen. Schlussmann M. Henning und seine Vordermänner um Kapitän R. Blaich, B. Bohn, A. Brosi und S. Pavicic konnten den Ball gut zirkulieren und somit den Gegner laufen lassen.

    Nach einer guten halben Stunde belohnten sich die Möglinger als A. Brosi Platz auf der rechten Seite hatte und einen guten Ball in den Lauf von Neuzugang T. Bauer spielte. Der frühere Möglinger Jugendspieler narrte seinen Gegenspieler und schob den Ball überlegt am Torwart vorbei zur vielumjubelten Möglinger Führung!

    Der Treffer gab dem TVM weiter Auftrieb und man konnte bis zur Halbzeit weitere Chancen herausspielen. Max alias „Monti“ stürmte bereits alleine auf das Tor zu, als der Schiedsrichter plötzlich fälschlicherweise auf Abseits entschied. Kurze Zeit später wurde selbiger Möglinger Spieler im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter ließ zum Erstaunen aller Beteiligten auf Vorteil weiterlaufen, obwohl hier kein Vorteil zu erkennen war.

    So pfiff der Schiedsrichter anschließend zur Halbzeitpause und die starken Möglinger mussten sich lediglich vorwerfen keinen weiteren Treffer erzielt zu haben.

    In der zweiten Hälfte rannten die Renninger mit Wut im Bauch den TVM hoch an. Im Vergleich zur ersten Hälfte schafften es die Möglinger jedoch nicht sich spielerisch zu befreien. Auch die langen Bälle kamen kaum bei den Mitspielern an und die zweiten Bälle landeten stets beim Gegner. Alles was der TVM in Hälfte eins klasse gemacht hatte, klappte nun beim Gegner und die Renninger schnürten die Möglinger ein. Dennoch konnten B. Bohn und A. Brosi immer wieder die Situationen noch klären bevor es gefährlich für unsere Nummer 1 im Tor wurde. Nach rund 60 Minuten nutzten die Renninger jedoch eine Überzahl auf der rechten Seite und kombinierten sich sehr gut nach vorne. Aus stark abseitsverdächtiger Position wurde der Ball nochmals quergelegt und beim Abschluss des Stürmers war M. Henning chancenlos. So stand es 1:1 und die Möglinger mussten unbedingt den Schalter wieder umlegen um dieses Spiel nicht aus der Hand zu geben.

    M. Sippel kam nun ins Spiel um wieder für mehr Entlastung zu sorgen, kurze Zeit später brachte Trainer P. Erb noch L. Seiz für mehr Geschwindigkeit auf der Außenbahn. Als dann eine Viertelstunde vor Schluss Neuzugang D. Eckerle eingewechselt wurde, hatte Möglingen wieder mehr Kontrolle über das Spiel und mehr Ballbesitz als zuvor. Auch die ein oder andere Chance konnten die Möglinger wieder verbuchen.

    Doch 5 Minuten vor Schluss konnten die Möglinger dann noch das i-Tüpfelchen auf die heutige Leistung setzen: eine Standardsituation getreten von C. Conrad konnte T. Brosi stark auf das Tor köpfen. Der Torhüter konnte den Ball noch halten, der Abpraller landete jedoch wieder direkt bei T. Brosi, welcher den Ball überlegt ins Tor schob und das 2:1 erzielte!

    Die letzten Minuten kämpften die Möglinger und warfen sich als Team in alles rein was sich bewegte. Mit einer Energieleistung am Ende verteidigte man die Führung. In der letzten Minute hatten die Renninger noch eine gute Möglichkeit, allerdings war hier unsere Nummer Eins M. Henning zur Stelle und konnte den Schuss entschärfen. Somit endete das Spiel 2:1 für den TVM und die Möglinger Jungs jubelten über den ersten Sieg in der Kreisliga A Saison!

    In der kommenden Woche hat der TVM spielfrei. Am 1. September 2019 ist wiederum der Spieltag in Möglingen! Der TVM II spielt gegen den Aufstiegsfavoriten aus Schwieberdingen um 12:30 Uhr! Anschließend spielt der TVM I um 15 Uhr gegen den FC Gerlingen. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs wieder freuen!

    Die Übersicht der Spiele bis zur Winterpause folgt nächsten Donnerstag!

     
  • Endlich geht’s wieder los…

    Eine spannende Saison liegt vor den Fußballern des TV Möglingen. Nach dem ersten Jahr ohne zweite Mannschaft und einem - vor der Saison - unerwarteten Wiederaufstieg geht es nun in der Kreisliga A wieder weiter! Möglingen konnte sich gut verstärken und musste kaum Spieler abgeben.

    Neuzugänge des TVM I:

    Tim Bauer (Ditzingen A-Jugend), Luka Bauer (07 Ludwigsburg II), Steffen Berner (TSV Schwieberdingen II), Ismetcan Caglayan (FV Markgröningen), Dennis Eckerle (GSV Hemmingen), Max Ivancic (TSC Kornwestheim), Daniel Oelscher (GSV Pleidelsheim), Noah Wetzel (SGM Riexingen II)

     

    Der TVM freut sich so viele junge und talentierte Jungs überzeugt zu haben und ist gespannt auf die kommende Runde! Aufgrund der langen Saison mit den Relegationsspielen und dem deutlich früheren Beginn der Kreisliga A, war natürlich die Sommerpause so gut wie nicht vorhanden. Es ging fast direkt mit der Vorbereitung weiter, welche sich aufgrund von Urlaub, Verletzung usw. sehr schwierig gestaltete. Daher sah man in den Vorbereitungsspielen so gut wie nie dieselben 11 Mann auf dem Platz und das Trainerteam um P. Erb musste sehr oft improvisieren. Die Vorbereitungsspiele lesen sich zwar nicht schlecht, dennoch ist in Bezug auf den Saisonstart noch Luft nach oben beim TVM:

    TV Möglingen – Drita Kosova Kornwestheim (Bezirksliga) 2:4

    TSV Enzweihingen (Kreisliga B) - TV Möglingen 3:1

    SC Stammheim II (Kreisliga A) - TV Möglingen 3:10

    FV Ingersheim (Kreisliga A) – TV Möglingen 3:2

    TSV Kleinglattbach (Kreisliga A) – TV Möglingen 1:3

     

    Nun geht es also am 18.08.2019 um 15 Uhr in Möglingen endlich wieder los und zwar mit einem richtigen Brocken für die Möglinger Jungs. Der Meisterschaftsfavorit aus Renningen wird zu Gast sein und der TVM wird die eventuell noch fehlenden Abläufe über Kampf und Leidenschaft ausgleichen müssen um gegen diesen Gegner bestehen zu können.

    Achtung: In der darauffolgenden Woche ist Möglingen direkt spielfrei!

     

    Natürlich gibt es weitere tolle Neuigkeiten: Der TV Möglingen kann endlich wieder eine Zweite Mannschaft stellen! Es konnten weitere tolle Jungs verpflichtet werden und wir hoffen natürlich, dass die große Tradition einer zweiten Mannschaft in Möglingen wieder fortgeführt werden kann.

    Neuzugänge des TVM II:
    Marius Appenzeller, Nicolas Auer, Meiko Bittner, Tobias Buchwald, Florian Däuble, Darwin Heinrich, Mergim Kelmendi, Marco Meyer, Oliver Pröhmer, Jörn Schlag, Benjamin Schneider, Sascha Sperl, Flavio Sontos Marques, Ramdas Walse, Florian Warfelmann

     

    Vorschau: Weiter geht es dann am 01.09.2019 mit einem großen Heimspieltag! Beginn für die 2. Mannschaft ist um 12:30 Uhr gegen den TSV Schwieberdingen II, die 1. Mannschaft spielt gegen den FC Gerlingen um 15:00 Uhr! Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Teams freuen!

     

     
  • Turniersieg der Ü40 beim TSV Asperg

    4 Wochen nach dem Turniersieg bei unseren Nachbar aus Markgröningen stand am 27.06.2019 das nächste Ü40 Turnier – dieses Mal in Asperg – an. Die Temperaturen von über 35 Grad waren sicherlich mit ein Grund dafür, dass sich nur 5 Mannschaften zum Fussball spielen gefunden hatten. So wurde das Turnier im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt.

    Der TVM startete mit dem Spiel gegen den TSV Unterriexingen und musste mit dem ersten Angriff bereits das 0:1 hinnehmen. Der Weckruf funktionierte, fortan spielte nur noch Möglingen und am Ende wurde das Spiel mit 2:1 gewonnen. Im der nächsten Begegnung wurde der Gastgeber TSV Asperg locker mit 4:1 bezwungen. Auch das dritte Spiel gegen den FV Markgröningen dominierte der TVM, musste aber in der letzten Minute noch den 1:1 Ausgleich hinnehmen. So ging es im letzten Spiel gegen den FC Gündelbach um den Turniersieg. Die Ausgangslage war klar, bereits ein Unentschieden reichte zum Turniergewinn. Entsprechend diszipliniert spielte der TVM und ging früh mit 1:0 in Führung. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich der Gündelbacher brachte die Möglinger nicht aus dem Rhythmus und als kurz vor Schluss der 2:1 Siegtreffer fiel war der Jubel groß. 2 Turniersiege in 4 Wochen, das gab es bei der AH schon lange nicht mehr J

    Großes Lob an Spieler und Zuschauer die den hohen Temperaturen getrotzt haben!

    Für den TVM spielten:

    John, Denis (1 Tor), Alen (1), Safti, Nico (1), Ronald (1), Tolga (5) und Georg

     
  • Jugendtrainer gesucht

    Die Jugend des TV Möglingen sucht ganz dringend Fußball-Trainer für die neue Saison!

    Bei Interesse melde dich einfach mal ganz unverbindlich bei uns!

    Gerne können wir deine Fragen beantworten und gemeinsam herausfinden, ob du den TVM als Jugendtrainer unterstützen kannst.
    Schreib uns einfach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     
  • Der TVM sucht DICH als Torpaten!

    Ihr liebt Fußball – wir leben Fußball!

    Mit der Aktion „Torpate“ könnt Ihr 1 oder mehrere unserer Mannschaften auswählen und mit einem vorher festgelegten Betrag unterstützen.

    ... weiterlesen  
  • Aufstieg in die Kreisliga A

    Da der Zweitplatzierte der Kreisliga A, Drita Kornwestheim, das Relegationsspiel am Mittwoch gegen den SV Pattonville um den Aufstieg in die Bezirksliga gewonnen hat, steigt der TV Möglingen jetzt doch noch in die Kreisliga A auf! Eine tolle Saison mit einem vorerst bitteren Ende hat nun doch noch ein Happy End! Vielen Dank an unsere albanischen Freunde und herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!

    Ein Dank nochmals an die Jungs des TVM, welche sich den Aufstieg mehr als verdient haben! Jeder einzelne hat zu diesem Erfolg beigetragen, auch wenn einige nicht so viele Spielminuten auf dem Konto haben, war es umso wichtiger regelmäßig ins Training zu kommen, alle Spieler zu fordern und überragend zu unterstützen!

    Danke an das Trainerteam um Pascal Erb, Markus Müller und Paolo Maglia! Ein großer Erfolg was ihr über diese Saison gemeinsam aufgebaut habt! Paolo wird ab nächster Saison nicht mehr zur Verfügung stehen, nochmal im Namen der gesamten Mannschaft: alles Gute und vielen Dank für die vergangenen Jahre und deinen Einsatz!! Hoffentlich lässt du dich einige Male trotzdem auf dem Sportplatz blicken!

    Moni, Peter und Safti auch an Euch ein großes Dankeschön, ihr sorgt an den Spieltagen immer für einen reibungslosen Ablauf und dass sich alle mehr auf das Spiel konzentrieren können.

    Vielen Dank an das Gremium und alle Verantwortlichen des TVM!

    Und natürlich: Danke an alle Zuschauer für die großartige Unterstützung!!

    Kreisliga A wir kommen….

     

     
  • SV Friolzheim - TV Möglingen

    SV Friolzheim – TV Möglingen 1:0

     

    „Das Gegentor fiel zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt. Aber man muss an dieser Stelle auch einmal die Frage stellen, ob es Gegentore gibt, die zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt fallen. (Christoph Daum).“  (Christoph Daum)

    Das zweite Relegationsspiel beim SV Gebersheim stand am letzten Samstag an. Das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga A für den TV Möglingen. Das Möglinger Trainerteam veränderte die Startelf im Vergleich zur Vorwoche nur geringfügig, für den verhinderten M. Rauffmann startete S. Pavicic.

    Der TVM begann sehr stark und dominierte die Anfangsphase. Bissig und motiviert wie im ersten Relegationsspiel merkte man dem Team an, dass man unbedingt aufsteigen wollte. Direkt schaffte man es sich durch die gegnerischen Abwehrreihen zu kombinieren und so dauerte es nicht lange bis zur ersten Großchance für den TVM: Ein sehenswerter Spielzug über die rechte Außenbahn wurde mit einer schönen Flanke abgeschlossen, welche beim freistehenden D. Yesyilwurt landete. Diese nahm die Flanke direkt und wollte es wohl zu genau machen, denn der Ball flog aus kurzer Distanz denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei.

    Weiter versuchte Möglingen einen spielerischen Weg in die gegnerische Hälfte zu finden, was auch immer wieder sehr gut gelang. Nach einem Geistesblitz von D. Yesilyurt hatten die Möglinger dann schon den Torschrei auf den Lippen, denn der Möglinger Stürmer sah, dass der Torwart etwas zu weit aus seinem Kasten herausgekommen ist und versuchte aus 25-30 m einfach mal sein Glück: Der Ball wurde länger und länger, der Torwart war bereits besiegt, doch der Ball drehte sich noch vom Tor weg und ging ebenso knapp wie die Chance zuvor am Pfosten vorbei.

    Das Spiel verflachte aus Möglinger Sicht nun etwas, da Friolzheim nun mitspielte und ebenso gute Aktionen nach vorne hatte, ohne jedoch gefährlich zu werden. Der TVM hatte die Offensivreihe des SVF unter Kontrolle und konnte immer wieder die gegnerischen Angriffe abwehren.

    Für den TVM war eigentlich alles angerichtet, die Mannschaft war im Spiel, man erspielte sich Torchancen und stand Defensiv sehr kompakt. Es waren trotz des sehr schlechten Wetters trotzdem sehr viele Zuschauer gekommen und sorgten für eine gute Stimmung, außerdem hatte man wieder eines der wenigen Spiele mit einem höherklassigen Schiedsrichter samt Linienrichter.

    Kurz vor der Pause, als schon alle mit dem 0:0 gerechnet hatten, fand die entscheidende Szene des wirklich insgesamt fairen Relegationsspiels statt:

    Ein Möglinger Spieler narrte seinen Gegenspieler und wollte das Spiel auf Höhe der Mittellinie verlagern, der Friolzheimer trat ihm jedoch dabei auf den Fuß. Jeder Kreisliga-Schiedsrichter hätte nun auf Freistoß entschieden, doch der Unparteiische wartet wahrscheinlich darauf, dass der Möglinger Spieler sich fallen lässt und anfängt zu schreien, denn anscheinend bekommt man nur so einen Freistoß zugesprochen in den höheren Ligen! In diesem Fall klaute der Friolzheimer dem Möglnger den Ball, der Pfiff blieb aus und obwohl der Spieler sich dann auf den Boden legte, weil er nicht mehr auftreten konnte, spielte Friolzheim weiter. Ein paar Möglinger dachten vielleicht dass der Ball rausgespielt wird oder der Schiedsrichter das Spiel trotzdem unterbricht, jedoch passierte beides nicht und so startete Friolzheim einen gefährlichen Angriff. Auf der Außenbahn wollte der Spieler in die Mitte flanken, das Leder rutschte ihm vom Fuß, setzte gefährlich auf dem nassen Rasen nochmal auf und landete letztendlich mit viel Glück im Netz zur 1:0 Pausenführung für den SV Friolzheim.

    Möglingen war geschockt, fühlte sich betrogen und konnte es nicht glauben mit dem Rückstand in die Pause zu gehen.

    Mit Wut im Bauch startete der TVM die zweite Hälfte und legte ein weiteres Feuerwerk auf das nasse grün. Wieder spielte man nur auf ein Tor, konnte jedoch den letzten Pass nicht an den Mann bringen oder leider keine gefährlichen Flanken generieren.

    So dauerte es bis zur Mitte der zweiten Hälfte bis der TVM eine große Chance zum Ausgleich hatte: Eine schöne Flanke von der rechten Seite flog in die Mitte, hier stieg H. Pflugfelder am Höchsten und köpfte den Ball mit einer derartigen Wucht in Richtung Tor, jedoch leider genau auf den Torhüter. Dieser konnte sein Glück kaum fassen und verteidigte unabsichtlich die Führung für sein Team.

    Der TVM versuchte nun immer mehr, spielte nach vorne, hatte jedoch immer wieder mit dem letzten Pass Pech, als der Friolzheimer Torhüter ein ums andere Mal um wenige Zentimeter noch vor den Möglinger Stürmen am Ball war. Natürlich ergaben sich auch Konterchancen für die Friolzheimer, doch entweder die starke Defensive oder Schlußmann M. Henning konnten alle gegnerischen Angriffe abwehren.

    Kurz vor Schluß hatte der TVM noch einen Freistoß 20m vor dem Tor, allerdings setzte A. Brosi den Ball knapp am linken Pfosten vorbei.

    Alle Angriffsbemühungen der Möglinger gingen im Starkregen unter und so musste man sich mit einem dreckigen 1:0 und einem noch dreckigeren Tor geschlagen geben.

    Ein undankbarer Ausgang einer bärenstarken Rückrunde! Der fade Beigeschmack, welchen man seit dem Rückzug von Heimerdingen 3 die letzten Spiele stets schmecken musste, war nun wieder da. Was aber unterm Strich bleibt ist, dass sich innerhalb dieser Saison eine sehr starke Mannschaft mit einer noch stärkeren Verbundenheit entwickelt hat. Der TV Möglingen wird nächste Saison zurückschlagen, nehmt euch in Acht… batsch batsch klatsch!

    Ein großer Dank an das Trainerteam um P. Erb, M. Müller und P. Maglia. Außerdem möchte sich das Team bei unseren Betreuern Safti, Moni und Peter bedanken! Ebenso bei den Verantwortlichen und allen Helfern des TVM und der Abteilung Fußball, ohne euch könnten die Spiele am Sonntag nicht stattfinden. Zu guter Letzt natürlich auch bei den vielen Zuschauern welche bei dem Pisswetter in Gebersheim waren und auch sonst sonntags den Weg zum Sportplatz finden, vielen Dank!  

     
  • GSV Hemmingen - TV Möglingen

    GSV Hemmingen – TV Möglingen 1:2 n.V. (C. Conrad, M. Sippel)

     

    „Wissen Sie, wer mir am meisten Leid tat? Der Ball.“  (Franz Beckenbauer)

    Wenn der Ball Schmerz empfinden könnte, dann hätte man den Notarzt am Samstag benötigt. Denn beim ersten Relegationsspiel am Samstag in Heimerdingen haben die 400-500 Zuschauer fußballerisch keinen Leckerbissen zu sehen bekommen. Zu sehr waren beide Teams darauf bedacht keinen Fehler machen zu wollen. So zeigte sich schon zu Beginn, was sich fast die komplette Spielzeit so fortführen sollte:

    Der GSV Hemmingen hatte meistens den Ball, ließ das Spielgerät in den eigenen Reihen laufen - da Möglingen dies jedoch auch zuließ - und kurz vor der Mittellinie drängte der TVM den GSV mit gezieltem Pressing zu Ballverlusten oder langen Bällen. Die Hemminger dagegen pressten sehr hoch, sodass der TVM ebenso mit langen Bällen agierte, man wollte ja schließlich keinen Fehler machen.

    Kämpferisch war der TV Möglingen voll auf der Höhe und machte es dem GSV Hemmingen sehr schwer. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes aber faires Relegationsspiel. Beide Mannschaften legten alles in die Waagschale und der TVM konnte immer wieder Nadelstiche setzen. Der GSV hatte in der ersten Halbzeit einen gefährlichen Torschuss, ansonsten hatten die Jungs aus Möglingen die Offensive des Gegners unter Kontrolle.

    Nach rund 35 Minuten hatte A. Brosi den Ball und versuchte mit einem langen Ball die Möglinger Offensive einzusetzen. Der Ball schien etwas zu lang und der Torwart war sich wahrscheinlich schon sicher diesen als erstes zu erreichen. Dann flitzte jedoch der Möglinger Panzer H. Pflugfelder heran und köpfte den Ball am Torwart vorbei. Der Schlußmann erwischte den Möglinger Außenbahnspieler mit der Faust am Kopf und so entschied der Schiedsrichter korrekterweise auf Elfmeter. Diesen verwandelte C. Conrad gewohnt sicher und der TVM konnte die vielumjubelte Führung erzielen.

    Die knappe Führung konnte der TVM bis zur Halbzeitpause verteidigen. So ging es hochmotiviert in die zweite Halbzeit, in welcher Möglingen mehr Chancen herausspielen konnte. Kurz nach der Halbzeit hatte D. Yesilyurt nach einem Hemminger Missverständnis eine gute Möglichkeit, der Ball ging jedoch haarscharf am Tor vorbei.

    Kurz danach gab es für Hemmingen einen Elfmeter, aus einer ähnlichen Situation wie beim Elfer für den TVM. Leider konnte Torhüter M. Henning den Ball nicht halten und so stand es plötzlich 1:1.

    In der Folge spielte Möglingen zwar noch immer keinen schönen Fußball, war aber effektiv im Spiel nach vorne. So hatte der sehr stark spielende M. Rauffmann eine Schusschance, welche nur ganz knapp am Tor vorbei flog. Einige Zeit später war es D. Yesilyurt, welcher nur knapp über das Tor köpfte nach einer starken Flanke von C. Conrad.

    Die Defensive um M. Rauffmann, A. Brosi, B. Bohn und Kapitän R. Blaich konnte jeden Hemminger Angriff abwehren. Im Verbund mit dem Mittelfeld um T. Brosi, F. Baqué, L. Seiz, H. Pflugfelder und C. Conrad, welche alle viele Meter abspulen und Zweikämpfe bestreiten mussten, konnte der GSV immer wieder vom Möglinger Tor ferngehalten werden. D. Yesilyurt konnte immer wieder die Bälle gut festmachen und für Entlastungsangriffe mit den beiden schnellen Außen sorgen.

    Kurz vor Ende der regulären Spielzeit tankte sich noch einmal H. Pflugfelder durch und nach ein wenig „Gestocher“, lag die Kugel plötzlich vor D. Yesilyurt, welcher zwei Schüsse aufs gegnerische Tor im Strafraum abgeben konnte, diese konnten jedoch von Abwehrspielern noch kurz vor der Linie geklärt werden.

    Danach pfiff der gute Schiedsrichter das Spiel ab und es ging in die Verlängerung.

    Möglingen hatte mittlerweile M. Sippel für den aufopferungsvoll kämpfenden F. Baqué eingewechselt, um für mehr Gefahr Offensiv zu sorgen. In der ersten Halbzeit der Verlängerung passierte nicht viel, beide Mannschaften neutralisierten sich. Nach 105 Minuten hielt Trainer P. Erb die mittlerweile 4. überragend motivierende Ansprache und ließ sein Team die letzten 15 Minuten auf den Gegner los.

    Dann war es soweit: L. Seiz eroberte den Ball ganz stark im Mittelfeld und konnte mit Geschwindigkeit auf die Hemminger Abwehr rennen. Er sah, dass M. Sippel etwas Platz hatte und spielte dem Mittelstürmer an. Dieser narrte beide Hemminger Abwehrspieler indem er den Ball vorbei legte und stand plötzlich alleine vor dem Keeper. M. Sippel blieb eiskalt und erzielte die 2:1 Führung für den TVM. Der Jubel und die Stimmung kannten keine Grenzen, nun hieß es den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

    Möglingen legte nun alles in jeden Zweikampf. Krampfgeplagt musste H. Pflugfelder vom Feld und S. Pavicic legte sich wie jeder andere voll ins Zeug und konnte einige Entlastungsangriffe einleiten. So konnte der GSV, außer einen harmlosen Kopfball auf Torhüter M. Henning, eigentlich keine Angriffe mehr herausspielen bis zur letzten Minute: Eine gute Flanke auf den zweiten Pfosten landete auf dem Kopf des Hemminger Angreifers. Dieser traf den Kopfball perfekt und zwang Schlußmann M. Henning zu einer Weltklasse-Parade. Der Ball wäre im langen Eck eingeschlagen, doch M. Henning schien in der Luft noch zu wachsen und konnte den Ball gerade noch abwehren.

    Die anschließende Ecke konnte geklärt werden und der Schiedsrichter pfiff die Verlängerung ab. Der TV Möglingen konnte das Kampfspiel mit 2:1 für sich entscheiden. Dank einer großartigen Teamleistung - egal ob auf oder neben dem Feld, als Spieler, Trainer oder Betreuer - konnte man als Sieger vom Platz gehen. Danke an die vielen Zuschauer, welche den TVM großartig angefeuert haben, es hat die Jungs ungemein gepusht!

    Am nächsten Samstag, den 22.06.2019 spielt der TV Möglingen um 18 Uhr das zweite und entscheidende Relegationsspiel gegen den TSV Friolzheim in Gebersheim. Über eine zahlreiche und ähnlich lautstarke Unterstützung würde sich das Team sehr freuen!

     
  • Relegationsspiel am 15.06.2019

    Durch den 2. Platz in der Saison 2018 / 2019 hat sich der TV Möglingen für das erste Relegationsspiel zum Aufstieg in die Kreisliga A qualifiziert!

    Das Spiel findet am Samstag den 15.06.2019 um 18 Uhr in Heimerdingen statt! Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würde sich das Team auf jeden Fall sehr freuen!

     

     
  • Turniersieg der AH beim FV Markgröningen

    Unterstützt von zahlreichen Fans und Familienmitgliedern trat unsere AH am 31.05.19 zum 100 jährigen Jubiläum des FV Markgröningen beim Ü 40 Turnier an. In der Vorrunde konnten wir unsere Nachbarn aus Markgröningen, Asperg und Münchingen jeweils 2:1 besiegen, sodass wir vor dem abschließenden Vorrundenspiel gegen Schwieberdingen bereits als Gruppensieger feststanden. Die 0:1 Niederlage gegen Schwieberdingen war daher nicht mehr entscheidend.

    Im Halbfinale hatte es wir mit Vaihingen zu tun, einer Mannschaft die wir noch nicht kannten. Vaihingen überraschte uns und wir lagen frühzeitig 0:2 im Rückstand. Nun zeigte sich dass unsere Mannschaft nicht nur spielerisch stark ist sondern auch kämpferisch. Angeführt von Alen konnten wir noch durch Petros und Metin den 2:2 Ausgleich erzielen.

    Im anschließenden 9-Meterschießen verwandelten unsere Schützen Tolga, Alen, Mucki und Metin sicher. Unser Torwart Jan konnte 2 Bälle des Gegners halten, sodass wir ins Finale einzogen.

    Im Halbfinale hatte sich leider Petros verletzt. Glücklicherweise sprang Klaus für ihn ein.

    Im Endspiel trafen wir auf Kleinsachsenheim. Da Klaus ausgeruht war musste er durchspielen und hatte maßgeblichen Anteil, das die Vorgaben des Trainers „einmal zu 0 zu spielen“ umgesetzt wurden. Leider hatten unsere Stürmer dies auch so verstanden, sodass es abermals zum 9-Meterschießen um den Turniersieg kam.

    Abermals verwandelten Tolga und Alen sicher. Mucki und Metin zeigten diesmal Nerven vom Punkt und schossen knapp am Tor vorbei. Unser Torwart Jan hatte einen Sahnetag und konnte 3 Bälle überragend halten.

    Den entscheidenen 9 Meter drosch Safti nervenstark zum umjubelten Turniersieg in die Maschen. Bei schöner Atmosphäre im Glemstal feierten wir anschließend ausgiebig den Turniersieg.

    Es spielten: Reiner, Christoph, Petros (1), Metin (3), Mucki (1), Tolga (6), Jan, Safti (1), Alen (3), Klaus

     

Kommende Spiele Fußball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok