Willkommen in der Abteilung Turnen

Wir freuen uns Sie auf der neuen Webseite der Turnabteilung des TV Möglingen zu begrüßen.

Hier erhalten Sie alle Neuigkeiten aus unserer Abteilung sowie Informationen zu unserem Sportangebot.

Aktuelles

  • Internationaler TeamGym-Wettkampf in Dornbirn

    Am 01.06.2019, zu einer unmenschlichen Uhrzeit, machten sich zwei schwäbische Mannschaften auf nach Österreich. Wir vom TV Möglingen und SSV Attempto Bad Urach repräsentierten Deutschland beim internationalen Wettkampf in Österreich und durften uns mit der starken Konkurrenz aus Österreich und Italien messen.

    SSV Attempto teilte sich nicht nur den Reisebus mit uns, sondern bildete gemeinsam mit uns auch eine Wettkampfmannschaft. Dafür hatten Robin und Charlotte einige Male mit uns trainiert.

    Die Möglinger Mannschaften starteten beide in der Wettkampfklasse „Jugend 1“. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, bei der die Geräte getestet werden konnten, ging der Wettkampf auch schon los.

    Für beide Mannschaften lief die Bodenchoreografie am besten. Die Mannschaft 1 zeigte die hochwertige akrobatische Kombination Radwende-Menichelli. Unsere 2. Mannschaft zeigte eine zum Teil neue Choreografie, welche verletzungsbedingt am Vortag noch verändert werden musste. Doch auch diese Veränderungen meisterten sie mit Bravour. Beiden Teams gelangen alle Drehungen und Sprünge gut. Leider gingen mit manchen Turnern vor Aufregung die Nerven durch, so dass wir Abstriche bei der Synchronität machen mussten.

    TV Möglingen 1 Boden

    Am Trampolin lief es für uns leider nicht so gut. Zwar holten die Turner wichtige Punkte durch Doppelsaltos und Schrauben rein, doch wir mussten auch einige Stürze hinnehmen. Dadurch brachte dieses Gerät, das normalerweise immer gut funktioniert, die wenigstens Punkte ein.

    Auf der Tumbling-Bahn profitierten unsere Jungs und Mädels von ihrer Routine und dem regelmäßigen Training. Obwohl die Bahn ganz anders als unsere heimische Bahn federte, konnten sich alle Turner gut darauf einstellen und zeigten viele Überschläge, Salti und sogar dreiteilige Bahnen wie zum Beispiel Radwende-FlickFlack-Rückwärtssalto. Alle Augen waren auf Robin gerichtet, der Radwende-FlickFlack-Doppelsalto rückwärts zeigte.

    Die Zeit bis zur Siegerehrung nutzen die Turner, um sich die höheren Wettkampfklassen beim Wettkampf anzuschauen. Die Möglinger staunten nicht schlecht bei der zu sehenden Leistung der anderen Teams. Am Ende verpassten unsere Mannschaften das Treppchen nur knapp und landeten auf den Plätzen 4 und 5. Doch alleine die Erfahrung, die sie beim Wettkampf gegen die ausländische Konkurrenz sammeln konnten, belohnte die lange Reise.

    Bedanken möchten wir uns bei unseren mitgereisten Fans Jasmin, Jana und Frau Weber.

    Außerdem geht ein Dankeschön an Cata, die den ganzen Tag als Kampfrichterin im Einsatz war, und an unsere Trainer Joana, Conny, Cata und Heike.

    TV Möglingen 1 (Platz 4):

    TV Möglingen 1

    Vero, Paula, Edona, Sophie, Laura, Lilly, Lara, Charlotte (Attempto), Robin (Attempto)

    TV Möglingen 2 (Platz 5):

    TV Möglingen 2

    Erik, Mia, Crisi, Finja, Leila, Selina, Emi, Larissa, Marie

     
  • Klassenerhalt schon fast geschafft!

    Die Möglinger Ligamädels schlagen sich in ihrer bisherigen Ligasaison nicht schlecht, hatten jedoch an den ersten beiden Wettkampftagen das Glück nicht auf ihrer Seite. Am ersten Wettkampf in Ludwigsburg-Hoheneck war es der Stufenbarren, an dem zwei Stürze hingenommen werden mussten. Am zweiten Wettkampftag machte der Schwebebalken seinem Namen als Zittergerät alle Ehre. Mit gleich 9 Stürzen war das Mannschaftsergebnis an diesem Gerät viel zu niedrig, um mit der starken Konkurrenz mitzuhalten.

    Trotzdem liegen die Mädels in ihrer allerersten Landesligasaison auf Platz 6 und sind somit auf einem Nichtabstiegsplatz, der den Erhalt in der Liga bedeuten würde.

    Der erste Wettkampftag begann am Boden. Lena M. und Karolin K. zeigten schöne Übungen mit Sprüngen, Drehungen und Saltis. Leonie W. (11,00P) und Meike P. (11,25P) sammelten gleich zu Beginn mit ihren sauber geturnten Übungen einige Punkte. Auch Ann-Kathrin trug mit ihrer gut geturnten halben Schraube rückwärts mit 10,05P zu einem guten Mannschaftsergebnis bei. Am nächsten Gerät, dem Sprung, hatte Meike B., die im letzten Jahr aufgrund eines Kreuzbandrisses ausgefallen war, ihren ersten Einsatz. Für ihren schön geturnten Überschlag mit Längsachsendrehung erhielt sie 10,80P. Auch Karolin K. überzeugte mit ihrem Sprung die Kampfrichter und bekam 10,60P. Meike P. und Leonie W. machten das Mannschaftsergebnis komplett. Am Stufenbarren lief es dann leider weniger gut für die Möglinger Mädels. Gleich zwei Stürze und zusätzlichen Punkteabzug für zu wenig anerkannte Elemente mussten hier hingenommen werden, wodurch das Mannschaftsergebnis trotz sehr schöner Übungen von Meike B., Tamara V. und Ann-Kathrin R. sehr gering ausfiel. Am Balken sollte daher nochmal alles rausgeholt werden. Hannah F. musste das Geräte jedoch leider gleich zweimal verlassen. Ann-Kathrin dagegen turnte eine sichere Übung und holte sich damit das beste Ergebnis der Mannschaft mit 10,30P. Mit sauberen Übungen von Leonie W. und Meike P. zum Abschluss erturnte sich die Mannschaft ein Ergebnis von 151,55 Punkten. Dies reichte für den 6. Platz und somit für einen Nichtabstiegsplatz.

    PHOTO 2019 05 12 18 32 28

    Am zweiten Wettkampftag, der erneut in Hoheneck in der Kugelberghalle stattfand, wollte sich die Mädels vor allem am Barren deutlich verbessern. Leider war Lena M. verhindert, sodass man nur mit 7 Turnerinnen anreiste. Diesmal starteten die Mannschaft am Schwebebalken. Dieser stellte sich an diesem Tag als wirklicher Zitterbalken heraus. Mit insgesamt 9 Stürzen an diesem Gerät, verlief der Wettkampfstart eher holprig. Am Boden dagegen gelangen den Mädels tolle Übungen. Hannah F. turnte zum ersten Mal in der Liga am Boden und erturnte sich mit tollen Sprüngen 9,95P. Auch Ann-Kathrin R. konnte sich nochmals deutlich verbessern und erturnte 10,85P. Mit einem Ergebnis von 43,00P konnte man am Boden sehr zufrieden sein. Auch am Sprung lief es besser als in der Woche zuvor. Karolin K. zeigte einen tollen Yamashita und wurde mit 11,05P. belohnt. Auch Meike B. steigerte sich nochmals um 0,40P. Mit einem Mannschaftsergebnis von 43,90P. konnte man gestärkt und mit viel Selbstvertrauen an den Stufenbarren wechseln. Hier lief es dieses Mal deutlich besser. Mit insgesamt über 4 Punkten mehr am Stufenbarren als beim letzten Wettkampftag, erreichten die Mädels erneut einen guten 6. Platz.

    Der letzte Wettkampf der Saison findet in Ellhofen statt. Wir hoffen auf ein wenig mehr Glück und weniger Stürze an Stufenbarren und Schwebebalken, sodass vielleicht auch ein 5. Platz erreicht werden kann.

    Vielen Dank auch an Birgit P., die an beiden Wettkämpfen für uns als Kampfrichterin im Einsatz war.

    PHOTO 2019 04 14 17 15 06 2

     
  • Weite Anreise zum Bezirksfinale!

    Eine unserer jüngsten Turnerinnen Maya S. hatte sich im Frühjahr bei den Gaueinzelmeisterschaften in Ludwigsburg-Hoheneck für das Bezirksfinale in Neustetten qualifiziert. Tamara V. und Meike B. sind hierfür gemeinsam mit ihr nach Neustetten gereist.

    Los ging der Wettkampf nach dem riegenweisen Einturnen für die 9-Jährige am Schwebebalken, der nicht gerade ihr Lieblingsgerät ist. Sie meisterte ihre Übung jedoch trotz Aufregung solide und kämpfte sich ohne Sturz durch ihre Übung. Die Kampfrichter belohnten sie mit 12,50 Punkten. Weiter ging es dann am Boden. Hier konnte sich unsere Nachwuchsturnerin mit einer sauber geturnten Übung aus Rollen, Handständen und Rädern ihre höchste Wertung an diesem Tag ergattern. Nach dem Boden und mit 13,05 Punkten mehr auf dem Punktekonto ging es dann an den Sprung. Hier wurde in den letzten Wochen nochmals fleißig trainiert und an der Technik gefeilt. Dies hatte sich gelohnt. Mayas Handstandüberschlag in die Rückenlage brachte ihr 12,55 Punkte ein. Als letztes ging es noch an das Reck, ihr Paradegerät. Die Übung meisterte sie ohne Probleme und bekam von den Kampfrichtern nochmals sehr gute 12,90 Punkte. Am Ende reichte es mit insgesamt 51,00 Punkten in einem starken Teilnehmerfeld zu Platz 24. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank an Meike B., die als Betreuerin eingesprungen ist und an Tamara V., die als Kampfrichterin mit dabei war.PHOTO 2019 05 04 18 47 31 2

     
  • Trainerlehrgang für TeamGym - Tumbling, Trampolin und Tanz

    Wann: 13.+14.07.2019
    Wo: 71696 Möglingen, Ludwigsburger Str. 62 (Sonnenbrunnenhalle)
    Was: Tumbling, Trampolin und Tanz
    Mit wem: Marion Fennö Muyingo
    Kosten: 125 €
    Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Anmeldeschluss: 28.06.2019


    Im Juli findet in Möglingen ein Trainerlehrgang mit der isländischen Trainerin Marion Fennö Myuingo, die uns letztes Jahr auf der EM in Portugal unterstützt hat, statt.

    Wir werden auf Tumbling und Trampolin eingehen bei denen wir uns an Sprünge wie Doppelschrauben, Doppelsalti mit halber Schraube, Tsuki, usw. wagen werden.
    Aber auch einige Tanzeinheiten werden zum Programm gehören bei denen uns Marion sicher tolle Tipps geben kann wie alles harmonisch und interessant zusammengestellt werden kann.

    Übernachtungsmöglichkeit gibt es in der Halle, bitte Schlafsack und evtl. Isomatte mitbringen.

    Für Essen sorgen wir wenn gewünscht. Dafür erheben wir eine Pauschale von 25€.
    Wenn das gewünscht wird, bitte bei der Anmeldung mit angeben.
    Wir freuen uns auf euer Kommen.

    Euer Team von TeamGym Möglingen

     
  • Gaueinzelmeisterschaften in Hoheneck

    UNADJUSTEDNONRAW thumb 1679

    Am 24.03. fanden in Hoheneck die Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen statt. Die Turnschule war mit 9 Turnerinnen verschiedener Altersgruppen am Start.

    In der E-Jugend, Jahrgang 2010, begann der Wettkampf für Maya S. am Sprung. Da das nicht ihr Lieblingsgerät ist, war sie sehr froh, dies als erstes hinter sich bringen zu können. Mit 13,40 P. für ihren Überschlag auf den Mattenberg verschaffte sie sich eine gute Ausgangslage. Das darauffolgende Reck, ihr Paradegerät, konnte sie mit unglaublichen 14,40 P. von 15,00 P. abschließen. Der Schwebebalken verlief ohne Sturz, was das oberste Ziel ist, so dass sie auch hier mit 12,90 P. sehr zufrieden sein konnte. Den Abschluss bildete der von allen Turnerinnen geliebte Boden, der ihr 13,30 P. einbrachte und am Ende einen sehr guten 4. Platz verschaffte. Durch diese Platzierung qualifizierte sich Maya S. für das Bezirksfinale Mitte am 04.Mai, bei dem sich wiederum die ersten 6 Plätze für das Landesfinale qualifizieren können. Wir drücken die Daumen!

    Unsere D-Jugend Turnerinnen Simona, Fabienne, Nefline, Leni und Michelle, Jahrgänge 2008 und 2009, begannen am Boden. Hier überzeugten alle durch sehr sauber geturnte Übungen ohne große Fehler. Beim Überschlag in die Rückenlage auf den Mattenberg wurde manch eine schon etwas nervöser, weshalb nicht jeder Sprung so gut wie im Training klappte. Dennoch lösten sie ihre Aufgabe mutig und konnten so viele Punkte sammeln. Das Reck ist für die meisten ein beliebtes Gerät, da in jedem Training schon beim Aufwärmen daran geturnt wird und die Turnerinnen sich sicher daran bewegen. Aufzug-Umschwung-Unterschwung-kein Problem! Dies zeigte sich auch an den guten Wertungen, die alle vom Kampfgericht bekamen.

    Den 10 cm breiten Schwebebalken zum Abschluss konnten leider nicht alle ohne Sturz bewältigen. Es turnten aber trotzdem alle mit Spannung und schöner Ausführung, so dass alle mit den erzielten Wertungen zufrieden sein konnten.

    Am Ende durften sich die Mädels über gute Platzierungen in einem starken Starterfeld freuen:

    Jahrgang 2008:

    11. Platz Simona L.

    15. Platz Nefline R. 

    19. Platz Michelle B.

    Jahrgang 2009:

    12. Platz Fabienne D.

    19. Platz Leni S.

    20. Platz Florentine W.

     

    Am Nachmittag nahmen 2 Turnerinnen als Vorbereitung auf ihre Ligawettkämpfe im Spätsommer und um Wettkampferfahrung zu sammeln am Kür-Vierkampf der Schwierigkeitsstufe LK 3 in der Altersklasse 12-16 Jahre teil.

    UNADJUSTEDNONRAW thumb 1688

    Auch für die beiden startete der Wettkampf am Boden. Hermine L. präsentierte ihre Verbindung Radwende-Rückwärtssalto in Kombination mit gymnastischen Elementen und Sprüngen souverän und erhielt dafür 11,80 P. Sophie turnte das erste Mal die akrobatische Kombination Radwende-Flick Flack-Rückwärtssalto im Wettkampf und wurde von den Kampfrichtern mit 11,50 P. belohnt.   

    Am Sprungtisch zeigte Sophie ihren Überschlag in gewohnt guter Ausführung, für Hermine war es die Premiere. Bisher sprang sie den Überschlag nie ohne einen Trainer am Sprungtisch. Nervenstark und entschlossen stellte sie sich der Herausforderung und erzielte mit 9,60 P. eine sehr gute Wertung. Auch am Stufenbarren musste sie ihre neu erlernten Übungsteile das erste Mal im Wettkampf präsentieren. Das gelang ihr sehr gut. Sophie turnte ihre Übung aus der letzten Ligasaison sauber durch und bekam hervorragende 9,80 P. Den Abschluss bildete auch dieses Mal der Schwebebalken. Hier konnte Hermine ihre schon sehr gute Wertung vom Boden mit 11,85 P. sogar noch toppen. Sophie musste sich aufgrund ihres Abstiegs beim Bogengang rückwärts mit 10,75 P. begnügen.

    Am Ende reichte es für Sophie trotz einem Absteiger am Balken mit 42,80 P. für den Tagessieg. Sie setzte sich gegen ein starkes Teilnehmerfeld mit 18 Turnerinnen durch. Hermine belegte bei ihrem ersten Vierkampf einen starken 10. Platz und konnte neben Wettkampferfahrung auch neue Motivation für das Training mitnehmen.

    UNADJUSTEDNONRAW thumb 1680

    Vielen Dank an Meike Bemsel, die als Kampfrichterin bei den P-Stufen Turnerinnen einsprang, und Meike Pflugfelder, die nachmittags am Boden bei der Kür für den TV Möglingen wertete. Birgit Pflugfelder war den ganzen Tag als Betreuerin im Einsatz und unterstützte sowohl die kleinen als auch großen Mädels.

     
  • TeamGym-Wettkampf in Erbach

    Nachwuchsklasse 1 BA

    Samstag, 30.03.2019, 6.15 Uhr: Ganz Möglingen schläft. Ganz Möglingen? Nein! 24 Turnerinnen und ein Turner stehen an der Sporthalle bereit, um gemeinsam im Reisebus zu ihrem Wettkampf nach Erbach zu fahren.

    Im ersten Durchgang der Württembergischen Meisterschaften starteten zwei Mannschaften für den TV Möglingen. Für alle Teilnehmerinnen der Nachwuchsklasse war es der erste Wettkampf auswärts, für manche Mädels sogar der allererste Wettkampf überhaupt. So war die Nervosität im Vorfeld sehr groß! Doch die Möglinger Mädels zeigten schöne und synchrone Choreografien. Auf der Airtrackbahn überzeugten sie mit Rädern, Radwenden, Überschlägen und Salti. Auch am Trampolin konnte das Team wichtige Punkte reinholen und zeigte jeweils drei saubere Runden ohne Stürze. Am Ende war die Freude groß! Beide Mannschaften schafften es aufs Treppchen auf Platz 1 und 2.

    Nachwuchsklasse 2

    Im zweiten Durchgang des Wettkampfes kam unsere Jugendklasse zum Einsatz. Drei Wochen vor diesem Wettkampf verletzte sich eine Turnerin, Johanna, so sehr beim Snowboarden, so dass sie für den Wettkampf kurzfristig ausfiel. Aber zum Glück entschied sich Crisi dazu Johanna zu vertreten, damit die Mannschaft ohne Abzüge (für fehlende Turner) starten konnte. Beim Einturnen waren noch einige Unsicherheiten zu sehen und die Elemente wollten nicht so wie im Training klappen. Doch pünktlich zu Wettkampfbeginn war von dieser Unsicherheit nichts mehr zu spüren. Am ersten Gerät, der Airtrackbahn, zeigte das Team als Einheitsbahn Radwende-Rückwärtssalto. Die saubere Ausführung wurde mit vielen Punkten belohnt. Auch die anderen zwei Runden liefen sehr gut und alle Elemente wurden ohne Zwischenfälle zu Ende geturnt. Mit 12,0 Punkten erhielten wir an der Airtrackbahn die zweithöchste Tageswertung! Am Trampolin zeigten die Möglinger einen Überschlag über den Sprungtisch. Alle Salti wurden im Stehen gelandet. Lilly und Lara zeigten zum ersten Mal einen Salto mit ganzer Schraube und holten so wichtige Punkte rein. Doch das Highlight war Paula mit ihrem schönen Doppelsalto.

     Jugendklasse 1

    Am letzten Gerät, dem Boden, kam es vor allem auf Synchronität und eine perfekte Ausführung an. Das ganze Team musste passend zur Musik eine Fläche von 14x16m benutzen. Für Merle war es der erste TeamGym-Wettkampf und die Aufregung stieg hier nochmals. Auch Erik, der einzige Junge der Jugendklasse, war vor diesem Gerät besonders nervös. Die Oberkampfrichterin belohnte die Mannschaft mit einem Bonuspunkt für die harmonisch zusammengestellte Choreografie. Vieles davon funktionierte gut, doch der ein oder andere Wackler war zu sehen und sorgte für kleinere Abzüge. Bei der Siegerehrung wurde es nochmal richtig spannend: Mit nur knapp 0,5 Punkten Unterschied reichte es nicht für den 1. Platz. Doch auch mit dem 2. Platz können die Mädels und Erik sehr stolz auf sich sein und ab jetzt die kleineren Schwachstellen bis zum nächsten Wettkampf ausbessern.

    Jugendklasse 4

    Auf der Rückfahrt freuten sich alle drei Mannschaften über ihre Platzierungen und so wurde im Bus ausgelassen gesungen und gefeiert.

    Vielen Dank an die Trainerinnen Joana, Cata, Conny und Heike, die zum Teil auch als Kampfrichter im Einsatz waren, und an die mitgereisten Eltern und unser Maskottchen Maggy.

    Für den TV Möglingen starteten:

     Nachwuchsklasse Team 1

    Nachwuchsklasse 1 (Platz 1): Emilia, Sofia, Milli, Elli, Leni, Charlotte S.

    Nachwuchsklasse Team 2 Ba

    Nachwuchsklasse 2 (Platz 2): Ceylin, Ecrin, Salma, Lana, Sylvia, Nicole, Pia, Charlotte D.

    Jugendklasse 3 BA

    Jugendklasse (Platz 2): Chrissi, Crisi, Lilly, Mia, Merle, Lara, Paula, Erik

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok