Willkommen in der Abteilung Turnen

Wir freuen uns Sie auf der neuen Webseite der Turnabteilung des TV Möglingen zu begrüßen.

Hier erhalten Sie alle Neuigkeiten aus unserer Abteilung sowie Informationen zu unserem Sportangebot.

Aktuelles

  • Liga-Mädels setzen ihrer Saison die Krone auf

    Ganz überraschend kam die Nachricht vom Aufstieg in die Landesliga. Damit hatte im vergangenen Jahr niemand gerechnet. Durch die hervorragende Saison in der Bezirksliga und dem erreichten 2. Platz, der die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation bedeutete, sicherten sich die Mädels von den Trainerinnen Birgit und Meike Pflugfelder nun den Aufstieg in die Landesliga. Durch den konstanten Zuwachs an Mannschaften in der STB Liga, wurde das Ligakonzept für das Jahr 2019 überarbeitet, sodass es im nächsten Jahr zwei Staffeln mit jeweils 7 Mannschaften statt einer Staffel mit 8 Mannschaften in der Landesliga geben wird. Das harte Training und die konstanten Leistungen in den Wettkämpfen hatten sich somit für die Mädels der Turnschule ausgezahlt. Bis zum Saisonstart im kommenden Frühjahr wird nun fleißig an neuen Elementen und der Optimierung der Übungen gearbeitet, um den Klassenerhalt in der Landesliga zu sichern.

    Bild Berkheim 25.02.2018

     
  • Weitere 2 Jahre „STB Turnschule“ im Bereich Gerätturnen

    Wie bereits im Jahr 2016 hat die Turnabteilung im letzten Training vor den Sommerferien das Qualitätssiegel „STB Turnschule“ im Bereich Gerätturnen von der Turngau Vorsitzenden Bärbel Vorrink verliehen bekommen. Der TV Möglingen war mit einer der ersten Vereine, der das Konzept der Turnschule im Schwäbischen Turnerbund umsetzte. Für den Erhalt des Siegels sind verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen. Diese sind neben einer sportartübergreifenden Grundausbildung im Verein, ein wettkampforientiertes Nachwuchstraining, eine Betreuung durch erfahrene und lizensierte Trainer, eine geringe Kinderanzahl pro Trainer, ein hohes Trainingsangebot und eine häufige Wettkampfteilnahme.

    Das Ziel unserer Turnschule ist es, Talente zu fördern und auf die Teilnahme an Wettkämpfen vorzubereiten. Ein regelmäßiger Besuch des Trainings ist Voraussetzung, da nur so neue Übungsteile erlernt und nötige konditionelle und koordinative Fähigkeiten aufgebaut und verbessert werden können.

    Bei Interesse an der Turnschule melden Sie sich einfach telefonisch oder per Mail bei Meike Pflugfelder (Tel. 07141/482782 Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

    Bild Pradikat turnschule 2018

     
  • Tolle Wettkämpfe mit vielen Kindern und viel Sonnenschein beim Gaukinderturnfest in Besigheim 2018

    Am 07.07. und 08.07.2018 fand das alljährliche Gaukinderturnfest statt. Dieses Mal waren wir mit knapp 60 Kindern in Besigheim zu Gast. Nachdem im letzten Jahr einige Neuerungen einen hohen Zulauf fanden, fand auch in diesem Jahr neben den sonstigen Wettkämpfen für die Kleinen Turnerinnen und Turner die Tuju-Night statt, bei der alle Turnerinnen und Turner ab 14 Jahren teilnehmen konnten.

    Am Samstagmittag absolvierten unsere Jüngsten, die Minis und Maxis der Bewegungsschule, gemeinsam mit Kindern der KISS ihren Wettkampf. In einem anspruchsvollen Parcours unter dem Motto „Rund um den Ball“ mussten sie ihr Geschick beweisen und mehrere Stationen bewältigen. Neben dem Balancieren über eine umgedrehte Bank und gleichzeitigem Transportieren von Bällen, dem Umwerfen von Gegenständen und einem Balltransport als Team, mussten sie auch ihre Kreativität und ihr Können beim Bau einer Murmelbahn beweisen. Alle Minis und Maxis konnten die Aufgaben mit den Bällen super meistern und erhielten eine Auszeichnung mit „Spitze“ und „Gut“. Neben den Wettkämpfen wurden auch viele Mitmachstationen angeboten, an denen die Kinder ihre Zeit bis zur Siegerehrung, aber auch zwischen den Stationen sportlich verbringen konnten. Mit leichter Verspätung stand nach einem erfolgreichen und warmen Nachmittag die Siegerehrung an, bei der alle Kinder ihre Urkunde erhielten.

    Am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr begann anschließend die TuJu-Night für alle Turnerinnen ab 14 Jahren. Der TV Möglingen war hierbei das erste Mal vertreten. Mit acht Turnerinnen zwischen 14 und 50 Jahren ging es an die Geräte. Jede Turnerin musste einen Dreikampf absolvieren. Dieser konnte aus unterschiedlichen Disziplinen bestehen. Neben den klassischen vier Geräten im Gerätturnen, standen Ropeskipping, Disziplinen aus der Leichtathletik und der Gymnastik sowie Übungen am Minitrampolin zur Auswahl. Der Spaß stand bei diesem Wettkampf natürlich im Vordergrund, sodass es sich auch die ein oder andere Trainerin hat nicht nehmen lassen, an diesem Wettkampf teilzunehmen.

    Die Ergebnisse konnten sich trotz teilweise wenigem Training mehr als sehen lassen:

    DTB 1 – 14-15 Jahre

    28. Platz Michelle

    37. Platz Suliat

    38. Platz Viktorija

    DTB 2 – 16-17 Jahre

    9. Platz Michelle

    DTB 3 – 18-19 Jahre

    5. Platz Ines

    DTB 5 - ab 25 Jahren

    2. Platz Melanie

    9. Platz Birgit

    10. Platz Beate

    Gaukinderturnfest TuJu Night 2018

    Sonntagmorgen ging es dann um 9 Uhr direkt weiter mit den Wettkämpfen der Kinder ab der F- Jugend (6 Jahre). In den Wettkämpfen waren verschiedene Geräte und Disziplinen zu absolvieren. Manche turnten an allen vier Geräten (Sprung, Reck, Balken, Boden), andere wiederum turnten nur drei Geräte oder ersetzten die typischen turnerischen Disziplinen durch das Trampolin oder Leichtathletik . Für die ganz Kleinen gab es wie jedes Jahr den BärenCup, bei dem neben den turnerischen Elementen auch Sprungkraft und Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden mussten. Hier traten die Kinder von der KISS an. Gegen 11:30 Uhr hatten alle Kinder ihre Wettkämpfe auf dem Rasenplatz und in den Hallen beendet und konnten sich bis zum Festmittag noch an den verschiedenen Mitmachstationen austoben. Mit einer Airtrackbahn, einer Kletterwand und der Bewegungslandschaft im Besigheimer FitKom konnte die freie Zeit sportlich genutzt werden. Neun der Kinder zeigten dann noch gemeinsam mit Karolin als Betreuerin bei der Vereinsstaffel ihre Sprinterqualitäten, verpassten aber leider knapp das Finale. Nachdem alle etwas gegessen und getrunken hatten, ging es um 14:30 Uhr mit dem Festumzug im Stadion los. Alle Möglinger Kinder liefen zusammen mit ihren Trainern und Betreuern mit dem TV Möglingen Schild in das Stadion ein. Nach vielen Rädern und Co. beim Einlauf setzten sich alle Kinder in der prallen Sonne auf den Rasen. Zum Glück hatten wir super Eltern dabei, die uns mit Sonnenschirmen versorgten, damit alle Kinder einen Schattenplatz auf dem Rasen bekommen konnten. Nach vielen Reden der Verantwortlichen und Vorsitzenden und einem kurzen Flashmob, ging es dann mit den bereits lang herbeigesehnten Siegerehrungen los. Leider konnten die Turnerinnen des TV Möglingen keinen Platz unter den besten drei ergattern. Ganz knapp verpasste Maya als beste Möglinger Turnerin mit Platz 5 das Treppchen. Doch auch alle anderen Turnerinnen und Turner erreichten bei den großen Teilnehmerfeldern sehr gute Platzierungen:

    Allgemeiner Wahl-Dreikampf weibliche Jugend E

    43. Luisa

    89. Linda 

    Allgemeiner Wahl-Dreikampf weibliche Jugend D

    61. Laura

    86. Ricarda

    Allgemeiner Wahl-Dreikampf männliche Jugend E

    35. Niklas

    Allgemeiner Wahl-Dreikampf männliche Jugend D

    12. Philipp

    Allgemeiner Wahl-Dreikampf männliche Jugend C

    14. Lukas

    Pflicht-Vierkampf weibliche Jugend F

    49. Marie

    59. Leyla

    Pflicht-Vierkampf weibliche Jugend E

    58. Seyra

    61. Lanya

    Wahl-Vierkampf weibliche Jugend E

    5. Maya

    21. Leni

    28. Marlen

    32. Marie

    36. Fabienne

    40. Alona

    42. Florentine

    45. Nisa

    50. Lea

    51. Suara

    Wahl-Vierkampf weibliche Jugend D

    23. Lena

    25. Myriam

    26. Nefline

    31. Carolin

    32. Michelle

    35. Simona

    54. Leonie

    Wahl-Vierkampf weibliche Jugend D

    17. Marina

    23. Laura

    Gaukinderturnfest 2018

    Ein großes Dankeschön geht an alle Betreuer, Helfer, Trainer, Kampfrichter und Eltern, die den ganzen Sonntag oder sogar beide Tage voll im Einsatz waren.

     
  • Hervorragende Leistungen bei den Bayrischen Meisterschaften im Teamgym

    Am sehr frühen Morgen des 30.06. machten sich 22 Turner/innen, vier Trainerinnen und eine Mama als Fan auf den Weg nach Unterschleißheim in Bayern. Die lange Zeit im Bus wurde dafür genutzt, um sich gegenseitig die Haare zu flechten, damit diese später beim Turnen nicht störten.

    In Bayern angekommen wurden erstmal die beeindruckende, moderne Halle und die Geräte in Augenschein genommen. Die mit Matten ausgelegte Bodenfläche und das Trampolin wurden von den Turnerinnen und Turnern als sehr gut empfunden. Nur die Tumblingbahn sorgte erstmal für Nervosität, da die bayrische Bahn ganz anders als die heimische Airtrackbahn federte. So wollten beim Einturnen Elemente, die die Turner normalerweise im Schlaf beherrschten, einfach nicht klappen und das Wettkampfprogramm musste kurzfristig geändert werden.

    27 Mannschaften hatten sich in verschiedenen Klassen für diesen Wettkampf angemeldet. Zwei unserer Möglinger Teams starteten in der offenen Klasse und ein Team startete zum ersten Mal überhaupt als Mini-Team mit UEG-Anforderungen. Das sind die höchsten Anforderungen, die es im TeamGym gibt, sozusagen die Meisterklasse. So war die Anspannung nicht nur bei den „Neuen“, die ihren ersten Wettkampf turnten, groß, sondern auch bei den anderen Turnerinnen mit viel Wettkampferfahrung.

    Alle drei Mannschaften zeigten sehr saubere und synchrone Übungen auf der Bodenfläche. Das Mini-Team bestach dabei durch die neue Kombination aus Radwende und Menichelli, die sehr viel Punkte einbrachte.

    Am Trampolin zeigten unsere Jungs und Mädels sehr routiniert Saltos, Schrauben und Überschläge. Das Mini-Team musste, um den UEG-Anforderungen gerecht zu werden, Doppelsaltos zeigen. Alle vier angetretenen Turnerinnen gingen volles Risiko ein und landeten ihren Doppelsalto auf den Füßen! Paula zeigte danach am Sprungtisch sogar noch einen Tsukahara, den sie kurz zuvor im Training erlernt hatte und sicherte so wertvolle Punkte für ihre Mannschaft. Beim Tsukahara springt die Turnerin mit den Händen auf den Sprungtisch, drückt sich ab und hängt einen Rückwärtssalto dran.

    Das aufregendste Gerät, die Tumblingbahn, fehlte noch. Hier würde sich zeigen, ob unsere Turnerinnen und Turner die Nerven behielten und die ungewohnte Bahn bezwingen konnten. Trotz einiger Unsicherheiten beim Einturnen zeigten die Möglinger Mannschaften saubere Übungen. Manche turnten sogar zum ersten Mal bei einem Wettkampf Flick Flack und schöne Kombinationen aus drei Elementen. Das mixed Team der offenen Klasse holte hier ihre höchste Wertung ab!

    Bei der Siegerehrung war die Anspannung riesig. Hatte es für’s Treppchen gereicht? Das mixed Team der offenen Klasse holte den 8. Platz, das weibliche Team der offenen Klasse einen hart erarbeiteten 2. Platz. Das Mini-Team setzte sich gegen die erfahrene Konkurrenz durch und jubelte auf dem 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

    Auf der Rückfahrt waren unsere Teilnehmer so zufrieden, dass sie die dreistündige Fahrt nach Hause damit verbrachten, ununterbrochen zu singen und zu feiern.

    Vielen Dank an die Kampfrichterinnen und Trainerinnen Heike Eckstein, Conny Metzger, Cata Cristiano und Joana Wenz.

    Für den TV Möglingen starteten:

    Offene Klasse mixed

    Offene Klasse (mixed): Erik, Eron, Nick, David, Larissa, Emi H., Marie

    Offene Klasse weiblich

    Offene Klasse (weiblich): Leila, Lilly, Chrissi, Selina, Eliana, Laura, Sarah, Mia, Lara

    Mini Team 4

    Mini-Team: Paula, Vero, Sophie, Jasmin, Edona, Emi R.

     
  • Ein guter Abschluss der Ligasaison – Landesligarelegation in Berkheim

    Nach dem hervorragenden Abschneiden in der Ligasaison durften die Turnerinnen des TV Möglingen in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga antreten. Mit diesem Erfolg hatte keiner zuvor gerechnet waren man doch nur als Nachrücker in die Bezirksliga genommen. 

    Im Wettkampf traten die drei besten Mannschaften aus zwei Bezirksligastaffeln (darunter auch die Möglingerinnen) gegen die sechst- und siebtplatzierten Mannschaften der Landesliga an. Die besten drei Mannschaften treten nächstes Jahr dann in der Landesliga an.

    Von vorherein war auf Grund der Punktzahlen, die in den vorherigen Wettkämpfen erreicht wurden, klar dass der Aufstieg für unsere Turnerinnen nicht realistisch war. Außerdem fehlte mit Meike Bemsel eine starke Vierkämpferin. Daher war das Ziel einen schönen Wettkampf zu turnen, sich nicht zu verletzen und möglichst nicht letzte zu werden. 

    Los ging der Wettkampf am Balken. Leider konnten die Turnerinnen nicht an die Leistungen des letzten Wettkampfs anschließen und nur Tamara (9,55 Punkte) kam an diesem Gerät ohne Sturz davon. Trotzdem zeigten auch Hannah (8,8), Meike (9,55) Ann-Kathrin (9.0) und Leonie (9,1)gute Übungen.

    Weiter ging es am Boden. Hier zeigten die Mädels schöne Choreographien mit hohen Saltos und tollen Sprüngen. Es starteten Lena (8,8 Punkte), Karolin (9,5), Ann-Kathrin (10,1) und Leonie (10,35). Meike reite sich mit 11,1 Punkten als neunt besten unter den besten Turnerinnen des Wettkampfs ein.

    Am Sprung zeigten Tamara (10 Punkte), Lena (10,4) und Leonie (10,7) ordentliche Überschlage mit guten Landungen. Karolin (10,8) und Meike (11,35) turnten den schwierigeren Yamashita.

    Zum Abschluss ging es an den Barren, das schwierigsten Gerät. Karolin erwischte einen guten Start und erreichte 6,95 Punkte. Tamara (7,0), Lena (7,1),  Ann-Kathrin (7,7) und Meike (7,85) zeigten ebenfalls ansprechende Übungen. 

    Mit insgesamt 151,15 Punkten belegten die Mädels den 7. Platz.  Die Teilnahme an der Landesligarelegation ist bisher größte Erfolg für die Turnerinnen des TV Möglingen. Herzlichen Glückwunsch an die Turnerinnen und Trainerinnen!

    Ligarelegation

     
  • Bezirksfinale P-Stufen Einzel

    Am 12.Mai fand in Herrenberg das Bezirksfinale P-Stufen Einzel statt.

    Maya Pstufen

    Hierfür hatte sich in der Altersklasse 8 Maya Seidner qualifiziert. Nach einer tollen Bodenübung ging es an ihr Zittergerät, den Sprung. Die Aufgabe hieß: Überschlag in die Rückenlage auf einen 90 cm hohen Turm aus drei Weichbodenmatten. Diese Herauforderung meisterte Maya gut und konnte danach am Reck entspannter weitere wichtige Punkte sammeln. Den Abschluss bildete der Schwebebalken, an dem die Nervosität der jungen Turnerinnen für die Zuschauer am sichtbarten ist, da die Sprünge nicht ganz so hoch ausfallen oder die Standwaage auch mal nicht gestanden wird. Am Ende landete Maya auf dem 23. Platz und war für ihrer ersten Wettkampf mit hochwertigen Übungen zufrieden.

    Michelle PstufenIn der Altersklasse 14+ ging Michelle Bareis an den Start. Auch sie durfte ihren Wettkampf am Boden beginnen. Da dies nach langer Turnpause der erste Wettkampf war, war sie etwas nervös, konnte aber durch eine gelungene Bodenübung ihr Selbstvertrauen steigern. Am Sprung erzielte sie mit ihrem Überschlag auf den Mattenberg wichtige Punkte und die Pflichtübung am Reck konnte sie trotz ungewohnter Biegamkeit des Holms gut hinter sich bringen. Die letzte Herausforderung des Wettkampf war der Schwebebalken, den Michelle ohne Sturz mit einer souverän geturnten Übung meisterte. Michelle erreichte einen guten 17. Platz.

    Herzlichen Dank an unsere Kampfrichterin Tamara Hartmann und die mitgefahrenen Eltern.

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok